Dr. med. Martin Schmid wird Chefarzt ad personam in der Augenklinik

Der Spitalrat des Luzerner Kantonsspitals (LUKS) hat Co-Chefarzt Dr. med. Martin Schmid per 1. Juli 2020 zum Chefarzt ad personam der Augenklinik gewählt. Die Beförderung würdigt die grossen Verdienste von Dr. Schmid im Bereich der Netzhaut- und Maculaerkrankungen. Er wird Prof. Dr. Dr. Michael Thiel, Chefarzt der Augenklinik, auch künftig bei der Weiterentwicklung der Klinik unterstützen.

29. Juni 2020

Lesezeit: 1 Minute
63475 schmid martin webseitebanner

Die Behandlungsschwerpunkte von Dr. Martin Schmid sind Netzhauterkrankungen und Netzhautchirurgie, komplexe Linsenoperationen sowie grauer Star. Dr. med. Martin Schmid trug in den vergangenen Jahren als Co-Chefarzt und Chefarzt-Stellvertreter massgebend zum Erfolg und zur hohen Reputation der Augenklinik des Luzerner Kantonsspitals bei. Unter seiner Leitung entstand unter anderem das Netzhautzentrum der Augenklinik am Standort Hirzenhof in Luzern, das grösste spezialisierte Maculazentrum der Schweiz.

Der auch international anerkannte Arzt ist Mitglied in mehreren nationalen und internationalen Fachgesellschaften und Präsident der Vereinigung der schweizerischen Netzhauspezialisten. Dr. med. Martin Schmid ist seit 1996 in der Augenklinik des LUKS tätig. Im Jahr 2000 wurde er zum Leitenden Arzt und per 1. Januar 2012 zum Co-Chefarzt befördert. Er hatte zuvor bereits am LUKS, in der Universitätsaugenklinik Basel und an der Solothurner Höhenklinik als Assistenzarzt gearbeitet.

Die LUKS-Augenklinik bietet mit fast 250 Mitarbeitenden das gesamte Spektrum der Augenheilkunde. Die hochspezialisierten Teams führen jährlich über 20'000 Eingriffe durch, darunter jede dritte Hornhauttransplantation in der Schweiz.

Porträtbild zum Herunterladen

Kontakt

Luzerner Kantonsspital
Unternehmenskommunikation
Spitalstrasse
6000 Luzern 16

kommunikation@luks.ch

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen unter cms@luks.ch gerne weiter.