Erster Chirurgie-Roboter der Welt für schnellere und sichere Eingriffe in der Supermikrochirurgie

Supermikrochirurgie revolutioniert die Lymphödem-Therapie, da nun auch Anastomosen von oberflächlichen Lymphgefässen und Venen durchgeführt werden können.

9. September 2020

Lesezeit: 2 Minuten
lymphchirugie scaglioni news

PD Dr.med. Mario Scaglioni bei einem supermikrochirurgischen Eingriff an einer oberen Extremität am LUKS.
 

Das Prinzip der lymphovenösen Anastomosen (LVA) ermöglicht eine Flüssigkeitspassage über die Anlage neuer, extraanatomischer Abflusswege. Zum präoperativen Auffinden der entsprechenden Lymphgefässe injizieren wir den Farbstoff Indocyaningrün (ICG), um ein wegweisendes Mapping der insuffizienten Lymphbahnen zu erhalten. Die noch aktiven Lymphgefässe werden anschliessend durch Supermikrochirurgie an gleichkalibrige Venen anastomosiert, um die Kontinuität des Lymphabflusses wiederherzustellen. Zudem besteht die Möglichkeit, Lymphgefässe direkt mit anderen umliegenden Lymphgefässen zu anastomosieren. Bei den betroffenen Extremitäten können Umfangsreduktionen von knapp 40 % und ebenso deutliche Hautverbesserungen erzielt werden.

In der Supermikrochirurgie, wie sie bei der Lymphgefässchirurgie zum Einsatz kommt, werden Gefässe mit einem Durchmesser unter 0.8mm präpariert und anastomisiert. Diese Art der Mikrochirurgie hat die operative Behandlung im Bereich der Lymphödem-Therapie revolutioniert. So können zur Behandlung von gestörten Lymphabflusswegen Anastomosen von oberflächlichen Lymphgefässen und Venen durchgeführt werden, welches zuvor ohne die Supermikrochirurgie nicht möglich war.

Sicherer Operieren mittels Chirurgie-Roboter

Diese anspruchsvolle Chirurgie kann nun mithilfe des ersten RoboticScope (Chirurgie-Roboter) der Welt schneller und sicherer auch am Luzerner Kantonsspital durchgeführt werden. Der Operateur kann interaktiv mit dem Roboter agieren ohne dabei die Augen oder Hände von dem Operationssitus zu nehmen. So kann ein zielgenaueres und ergonomischeres Arbeiten erzielt werden.

Supermikrochirurgie zur Lymphödem-Therapie am LUKS

Mit PD Dr. med. Mario Scaglioni, Leitender Arzt, Klinik für Hand- und Plastische Chirurgie, und dem RoboticScope verfügt das Luzerner Kantonsspital in der Zentralschweiz über den einzigen ausgewiesenen Spezialisten und die technologische Ausstattung für eine Lymphödem- Therapie durch Supermikrochirurgie.

War diese Seite hilfreich?

2. Bitte geben Sie Ihre E-mail-Adresse an, damit wir Sie bei Rückfragen kontaktieren können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Für LUKS-Newsletter anmelden

Wählen Sie Ihre Abonnements

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen unter cms@luks.ch gerne weiter.