Weiterbildung interdisziplinäre Notfallmedizin für Assistenzärzte

Vom 24. bis 28. Oktober 2019 findet die Weiterbildung interdisziplinäre Notfallmedizin (WIN) für Assistenzärztinnen und –ärzte statt.

15. Juli 2019

Lesezeit: 1 Minute
bild win kurs   newsbeitrag

WIN-Kurs

Zweimal im Jahr findet unter der Leitung von Dr. med. Dorothée Rhein Straub und Dr. med. Anne Lenz die Weiterbildung zur interdisziplinären Notfallmedizin für Assistenzärzte statt. Diesen Oktober ist es wieder so weit. Der Kurs richtet sich bewusst an die in der Notfallmedizin unerfahrenen Kollegen.

Was Sie erwartet

In diesem fünftägigen Kurs lernen die Teilnehmer die notwendigen Strategien und praktischen Fertigkeiten, wie sie als Ärzte mit wenig praktischer Erfahrung ihren Notfallpatienten kompetent und selbstbewusst begegnen können. Zudem wird der Schwerpunkt auf die Betreuung von Patienten im Notfall eines Spitals gelegt. Auf die Erstversorgung ausserhalb des Spitals wird bewusst nicht eingegangen. Der Kurs setzt sich zu 60 Prozent aus praktischen Übungen und zu 40 Prozent aus Vorträgen zusammen. Ein Teil der praktischen Übungen wird an Humanpräparaten durchgeführt.

Kursablauf

1. Kurstag:

  • ACS (akutes Coronarsyndrom)
  • Stroke
  • Schock, Kardiopulmonale Notfälle
  • BLS/AED

2. Kurstag:

  • Röntgen- /CT-Bilder
  • Im Skills Lab: Cystofix, Ascites-, Lumbal-, Pleurapunktion, Thoraxdrainage, Coniotomie, IO-Bohren

3. Kurstag:

  • Psychiatrie, Suizidität, schwierige Kommunikation
  • Ophthalmologische Notfälle
  • ATLS-Theorie und Praxis
  • Gipsen