Informationen zum Covid-19-Test

Hier können Sie sich online für einen Covid-19-Test an allen drei LUKS-Standorten anmelden. Sie finden untenstehend zudem die Antworten auf die wichtigsten Fragen rund ums Testen und das Ergebnis auf unserem Portal MeinLUKS. Bitte beachten Sie, dass der Test ab 11. Oktober 2021 nicht mehr in allen Fällen vom Bund übernommen wird.

7. Oktober 2021

Lesezeit: 1 Minute
virus infektiologie corona symbolbild

Anmeldung zum Covid-19-Test

Sie können sich online für einen Corona-Test anmelden. Termine sind bis zu 7 Tage im Voraus buchbar. Füllen Sie dazu das untenstehende Formular aus. Mehr Infos unten.

Obligatorische Felder sind mit * markiert.
Weshalb möchten Sie einen Corona-Test durchführen lassen?
*

Krank Abschnitt

Wie alt ist die Person, bei welcher ein Corona-Test gemacht werden soll?

Wenn Sie Ihr Kind testen möchten, buchen Sie bitte online einen Termin bei Swiss Medi Kids Luzern (Kinder Permanence). Dort können sich Eltern des Kindes gleichzeitig mittesten lassen.

Das Kinderspital bietet keine Wunschtests (Antigen oder PCR-Tests für Reisen, Zertifikate) an. Für Wunschtests für Kinder bitten wir Sie, das Testangebot für Kinder des Kantons Luzern zu konsultieren.

Zur Beantwortung von Fragen und als Online-Entscheidungshilfe für Eltern, empfehlen wir Ihnen das Corona Bambini Tool. Dabei können Sie erfahren, ob Sie einen Arzt aufsuchen und Ihr Kind testen lassen sollten und ob Ihr Kind weiterhin die Schule besuchen darf.

Sie können sich online zum Corona-Test anmelden. Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen und Annullationsbedingungen.

Datenschutzerklärung für Corona-Tests am Luzerner Kantonsspital
Wenn Sie sich als Patientin oder Patient bei uns in Behandlung befinden oder als Nutzer unsere elektronischen Portale oder Webseite verwenden, vertrauen Sie uns wichtige Daten an. Mit dieser Erklärung informieren wir Sie darüber, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen und diese schützen.
Welche Daten im Einzelnen verarbeitet und in welcher Weise genutzt werden, richtet sich massgeblich nach den beantragten bzw. vereinbarten Dienstleistungen.
In dieser Erklärung beschreiben wir:
  • wer Personendaten bearbeitet,
  • welche Personendaten wir bearbeiten,
  • wofür wir Personendaten bearbeiten,
  • wem wir Personendaten bekannt geben,
  • wie lange wir Personendaten speichern,
  • welche Rechte Sie als betroffene Person haben.
Wir können diese Datenschutzerklärung jederzeit anpassen. Es gilt jeweils die neuste auf unserer Webseite veröffentlichte Version.
  1. Wer bearbeitet Personendaten?
Das bearbeitende Organ und der Inhaber der Datensammlung im Sinne des Datenschutzrechts ist:
            Luzerner Kantonsspital
            Spitalstrasse
            6000 Luzern 16
            Schweiz
Wenn Sie eine Frage oder ein Anliegen zum Thema Datenschutz haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten. Sie erreichen diesen unter der E-Mail-Adresse datenschutz@luks.ch.
  1.          Welche Personendaten bearbeiten wir?
Wir bearbeiten je nach Zweck der Geschäftsbeziehung, die wir mit Ihnen haben, folgende Daten, welche wir von Ihnen erhalten.

Behandlung von Patientinnen und Patienten

Wir bearbeiten Personendaten im Zusammenhang mit der Behandlung von Patientinnen und Patienten sowie der Erforschung von Krankheiten. Diese Bearbeitungen betreffend insbesondere folgende Personendaten:
  • Administrative Daten. Personalien der Patientin oder des Patienten sowie von deren Bezugspersonen und  nahen Angehörigen. Dazu gehören z.B. Name, Adresse, Telefonnummern, E-Mail Adresse, Geschlecht, Nationalität, Geburtsdatum, Beruf, Zivilstand, Religion und Konfession, Versichertenstatus und Versicherungsangaben, Informationen zum Arbeitgeber, Name des Hausarztes und des einweisenden Arztes. Dazu gehören auch Daten, die bei Abrechnung unserer Leistungen anfallen, wie z.B. stationäre und ambulante Leistungscodes.
  • Medizinische Daten. Medizinische Angaben über die Untersuchung, Behandlung und Pflege der Patientin oder des Patienten. Dazu gehören Aufzeichnungen und Berichte über Angaben der Patientin oder des Patienten oder der zuweisenden Ärztinnen und Ärzte betreffend die Gesundheit (Anamnese), den Gesundheitszustand (klinischer Status), die Untersuchungs- und Testergebnisse (z.B. Röntgen-, Labor-, EKG und EEG-Befunde), die Diagnose, die medizinischen und therapeutischen Massnahmen sowie die Aufklärung der Patientin oder des Patienten.

Elektronische Portale und Webseite

Wir bearbeiten Personendaten im Rahmen der Bereitstellung unserer elektronischen Portale und unserer Webseite (www.luks.ch). Diese Bearbeitungen betreffen insbesondere folgende Personendaten:
  • Personalien des Nutzers. Dazu gehören z.B. Name, Adresse, Telefonnummern, E-Mail Adresse.
  • Mitteilungen des Nutzers, die uns über unsere elektronischen Portale und unsere Webseite gemacht werden.
  • Technische Informationen über den Nutzer wie Benutzername und Passwort, die IP-Adresse, von welcher auf unser System zugegriffen wird, das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs sowie weitere technische Daten des Netzwerkverkehrs.
  1. Wofür bearbeiten wir Personendaten?
Wir bearbeiten Personendaten nur für Zwecke, für die eine gesetzliche Grundlage besteht oder hinsichtlich derer die betroffene Person in die Bearbeitung eingewilligt hat. Die Bearbeitung von Personendaten erfolgt insbesondere zu folgenden Zwecken:
  • Behandlung unserer Patientinnen und Patienten im Rahmen der Spital- und Gesundheitsgesetzgebung, inklusive der Abrechnung erbrachter Leistungen im Rahmen der (Sozial-)Versicherungsgesetzgebung.
  • Gewährleistung einer wirksamen, zweckmässigen und wirtschaftlichen Spitalversorgung im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.
  • Ausschliesslich mit Einwilligung der Patientin oder des Patienten zur Erforschung von Krankheiten im Rahmen der Humanforschungsgesetzgebung.
  • Ausschliesslich mit Einwilligung der der Patientin oder des Patienten zu anderen Zwecken.
  1. Wem geben wir Personendaten bekannt?

Schweigepflicht

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an die Schweigepflicht (ärztliches Berufsgeheimnis) gebunden. Deshalb geben wir Dritten Auskünfte über den Gesundheitszustand sowie weitere gesundheitsbezogene Daten über Patientinnen und Patienten nur bekannt, wenn deren Einwilligung vorliegt oder eine Bekanntgabe gesetzlich vorgesehen oder erlaubt ist.

Nahe Angehörige

Sofern wir aus den Umständen nicht auf einen Geheimhaltungswillen der Patientin oder des Patienten schliessen müssen, vermuten wir eine Einwilligung, wenn wir Auskünfte an nahe Angehörige erteilen. Nahe Angehörige sind Personen, welche die urteilsfähige Patientin oder der urteilsfähige Patient bezeichnet hat. Wenn die Patientin oder der Patient keine Personen bezeichnet hat oder sie oder er urteilsunfähig ist, gelten als nahe Angehörige in der Reihenfolge:
  • der Ehegatte oder die Ehegattin sowie der eingetragene Partner oder die eingetragene Partnerin, wenn sie im gleichen Haushalt leben, 
  • die mit dem Patienten oder der Patientin in fester Partnerschaft lebende Person,
  • die urteilsfähigen, wenigstens 18 Jahre alten Nachkommen,
  • der Vater und die Mutter,
  • die Geschwister.

Einweisende Ärztinnen und Ärzte und andere Fachpersonen

Im erforderlichen Mass orientieren wir die einweisenden Ärztinnen und Ärzten sowie andere weiterbehandelnde Fachpersonen über die Diagnose, den Gesundheitszustand sowie die weiteren erforderlichen Massnahmen, sofern wir aus den Umständen nicht auf einen Geheimhaltungswillen der Patientin oder des Patienten schliessen müssen.

Hilfspersonen
Wir können Personendaten, einschliesslich gesundheitsbezogener Daten, an Personen bekannt geben, die uns bei der Leistungserbringung medizinisch, administrativ oder technisch unterstützen (sogenannte Hilfspersonen). Darunter fallen beispielsweise Unternehmen wie Labore und IT-Dienstleister.

Weitere Empfänger
Im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen müssen oder dürfen wir Personendaten, einschliesslich gesundheitsbezogener Daten, an weitere Empfänger bekanntgeben (sogenannte Melderechte und Meldepflichten). Dies beinhaltet zum Beispiel die Bekanntgabe an gesetzlich vorgesehene Register (wie das Krebsregister), an Gesundheits-, Aufsichts-, Strafverfolgungs- und an Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden sowie an Kostenträger des (Sozial-)Versicherungsrechts. Zwecks Datenverarbeitung können auch ins Ausland übermittelt werden. Hierbei beachten wir stets die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.
  1. Wie lange speichern wir Personendaten?
Wir speichern die medizinische Behandlungsdokumentation während mindestens zehn Jahren. Vorbehalten bleiben längere gesetzliche Aufbewahrungsfristen. Behandlungsunterlagen von besonderem medizinischem oder historischem Interesse sowie Unterlagen, die über Behandlungen erstellt wurden, deren Risiken sich nach dem gewöhnlichen Lauf der Dinge erst später auswirken, können wir länger aufbewahren.
Nicht gesundheitsbezogene Personendaten löschen wir, sobald deren Verfügbarkeit betrieblich nicht mehr notwendig ist.   
  1. Welche Rechte haben Sie als betroffene Person?
Mit Bezug auf die Bearbeitung von Personendaten haben Sie gestützt auf das Datenschutzgesetz des Kantons Luzern vom 2. Juli 1990 sowie das Reglement über die Rechte und Pflichten der Patientinnen und Patienten des Luzerner Kantonsspitals vom 20. November 2007 folgende Rechte:

Auskunftsrecht

Sie können mündlich oder schriftlich von uns darüber Auskunft verlangen, ob wir Personendaten über Sie bearbeiten. Hierfür müssen Sie sich über Ihre Identität ausweisen.
Wenn wir Personendaten über Sie bearbeiten, dann geben wir Ihnen in allgemein verständlicher Form auf Verlangen mündlich oder schriftlich Auskunft über diese Daten sowie über die Rechtsgrundlage, den Zweck, die Mittel und Verfahren des Bearbeitens, die Art und Herkunft der Personendaten und deren regelmässige Empfänger, den Inhaber der Datensammlung, andere an der Datensammlung beteiligte Organe sowie das Vorhandensein und den Aufbewahrungsort von Kopien. Soweit die Mittel und Verfahren es zulassen, gewähren wir Einsicht in die Personendaten.
Wir können die Auskunft und Einsicht aus überwiegenden öffentlichen Interessen oder überwiegenden privaten Interessen (einschliesslich solcher des behandelnden Personals) einschränken, mit Auflagen versehen oder verweigern. Insbesondere können wir die Auskunft oder Einsicht an eine Vertrauensperson erteilen, wenn sie nicht der betroffenen Person gewährt werden kann, weil diese dadurch zu stark belastet werden könnte oder andere wichtige Gründe dagegensprechen.

Berichtigungsrecht

Sie können von uns verlangen, dass wir Sie betreffende Personendaten, die unrichtig sind oder persönliche Wertungen wiedergeben, berichtigen. Kann weder die Richtigkeit noch die Unrichtigkeit von Personendaten bewiesen werden, können Sie verlangen, dass ein entsprechender Vermerk aufgenommen wird.
Weitere Rechte
Sie können von uns verlangen, dass wir ein widerrechtliches Bearbeiten von Personendaten unterlassen und dass wir unbefugt bearbeitete Personendaten vernichten oder die Folgen sonst wie beseitigen. Wenn wir Ihrem Gesuch nicht entsprechen, erlassen wir einen Entscheid, der im Rahmen der allgemeinen Bestimmungen über die Verwaltungsrechtspflege anfechtbar ist.
Die Ausübung dieser Rechte ist kostenfrei. Wenn mit der Bearbeitung Ihres Gesuchs ein unverhältnismässiger Aufwand verbunden ist oder Sie wiederholt Auskunft oder Einsicht in dieselben Daten verlangen, dann können wir eine kostendeckende Entschädigung erheben.

Luzern, 01.09.2020
 
Annullationsbedingungen für Corona-Tests am Luzerner Kantonsspital

Für den Corona-Test am Luzerner Kantonsspital (LUKS) gelten für alle Test-Standorte die folgenden Annullationsbedingungen:

  • Sollten Sie nicht zu ihrem Termin erscheinen können, müssen Sie sich zwingend bis eine Stunde vor der gebuchten Testzeit mit dem Link in der E-Mail-Bestätigung oder telefonisch unter 0848 553 433 abmelden. Bei Nichterscheinen ohne Abmeldung erlauben wir uns, gemäss unseren Annullationsbedingungen, Ihnen 100 Franken Umtriebskosten in Rechnung zu stellen.


Luzern, 21.07.2021

Wenn Sie Ihr Kind testen möchten, buchen Sie bitte online einen Termin bei Swiss Medi Kids Luzern (Kinder Permanence). Dort können sich Eltern des Kindes gleichzeitig mittesten lassen.

Die Kosten für den PCR-Wunschtest betragen 160 CHF und müssen vom Patienten selber getragen werden. Die Kosten werden nicht von der Krankenkasse oder vom Bund übernommen. Die Kosten für den Antigen-Schnelltest werden vom Bund übernommen.

Das Schweizer COVID-Zertifikat ist in MeinLUKS als Dokument abrufbar. 
Mit dem darauf abgebildeten QR-Code können Sie das Zertifikat direkt in ihre «COVID-Certificate-App» des BAG einlesen.

Falls Sie eine zusätzliche Bestätigung des Testresultates benötigen, können Sie die Bestätigung in Ihrem MeinLUKS Konto unter «Testresultat» aufrufen und selbst ausdrucken. Das Dokument ist in englischer Sprache verfasst und elektronisch unterschrieben. Es liegt in Ihrer Verantwortung vor der Testanmeldung zu klären, welche Anforderungen an dieses Dokument seitens Ihres Fluganbieters / Ihrer Reisedestination bestehen. Bitte beachten Sie, dass erforderliche individuelle Anpassungen der Testbestätigung und deren Ausstellung nur zu den Öffnungszeiten des Testzentrums angeboten werden können.

Infos zum Covid-19-Test

Welcher Test wird am LUKS angeboten?

Wir bieten sowohl Antigen-Schnelltests als auch PCR-Analysen an. Beide Tests erfolgen als Nasen-Rachen-Abstrich.

Wer entscheidet, welcher Test durchgeführt wird?

Bei einem Wunschtest (z.B. für Reisen, Veranstaltungen usw.) entscheiden Sie, welchen Test sie benötigen. Falls Sie ins Ausland reisen, klären Sie bitte vorgängig ab, welcher Test im Zielland benötigt wird. Bei Symptomen oder in anderen Fällen wird vor Ort gemäss BAG-Richtlinien entschieden, welcher Test für Sie der richtige ist.

 

Wie lange muss ich auf mein Testresultat warten?
  • Antigen-Schnelltest: Das Resultat ist innerhalb einer Stunde abrufbar.
  • PCR-Test: Das Resultat kann in der Regel ab 17 Uhr des Folgetages abgerufen werden.

Lassen Sie sich am Standort Luzern vor 11 Uhr testen, erhalten Sie das Resultat in der Regel am gleichen Tag bis 17 Uhr.

Bei einem PCR-Test in Sursee oder Wolhusen erhalten Sie das Resultat immer erst am Folgetag.

Wie erfahre ich mein Testresultat?

Das Testergebnis können Sie online über unser digitales Patientenportal MeinLUKS abrufen.

Wie erhalte ich MeinLUKS?

Anmeldeunterlagen dafür erhalten Sie vor Ort. Bitte bringen Sie für die Registrierung einen amtlichen Ausweis mit.

Weitere Informationen zu MeinLUKS finden Sie hier: MeinLUKS | Luzerner Kantonsspital

Wie erhalte ich das Covid-Zertifikat?

In MeinLUKS finden Sie das Schweizer Covid-Zertifikat des BAG als Dokument. Das Zertifikat ist unter Menü --> Dokumenten-Center --> Meine Dokumente abgelegt. Mit dem darauf abgebildeten QR-Code können Sie das Zertifikat direkt in Ihre «Covid-Certificate-App» des BAG einlesen.

In welcher Sprache ist das Testresultat verfügbar?

Das Resultat ist auf Deutsch verfügbar.

Wird meine Passnummer auf die Test-Bestätigung aufgedruckt?

Nein, das ist nicht möglich. Bei einem negativen Testergebnis erhalten Sie das Covid-Zertifikat. 

Wie viel kostet ein Test und wer bezahlt ihn?

Bei Symptomen oder Quarantäne

PCR-Test bei Symptomen, nach positivem Schnelltest oder ärztlicher Anordnung oder am 5. Tag nach Kontakt mit positiv getesteter Person

Wer zahlt?
Krankenkasse oder Bund

Gibts ein Zertifikat?
Nein

Antigen-Schnelltest am 7. Tag nach Kontakt mit Positiv getesteter Person / Meldung auf Swiss-Covid-App / Quarantänebefreiung / Einreisequarantäne-Befreiung

Wer zahlt?
Krankenkasse oder Bund

Gibts ein Zertifikat?
Nein

Wunschtests

Test auf eigenen Wunsch (für private Zwecke, Reisen etc.) PCR-Test CHF 160.-, Antigen-Schnelltest CHF 54.-

Wer zahlt?
Sie selber

Gibts ein Zertifikat?
Ja

Antigen-Schnelltest für Besuch eines Spitals, Alters- oder Pflegeheims oder einer sozialmedizinischen Institution

Wer zahlt?
Krankenkasse oder Bund

Gibts ein Zertifikat?
Nein

Antigen-Schnelltest bei einmal-geimpften Personen

Wer zahlt?
Krankenkasse oder Bund

Gibts ein Zertifikat?
Ja

Kann ich meinen Testtermin absagen?

Sollten Sie nicht zu ihrem Termin erscheinen können, müssen Sie sich zwingend bis eine Stunde vor der gebuchten Testzeit mit dem Link in der E-Mail-Bestätigung oder telefonisch unter 0848 553 433 abmelden. Bei Nichterscheinen ohne Abmeldung erlauben wir uns, gemäss unseren Annullationsbedingungen, Ihnen 100 Franken Umtriebskosten in Rechnung zu stellen.

Kann ich mich ohne Termin testen lassen?

COVID-19-Tests werden nur durchgeführt, wenn vorgängig ein Termin vereinbart wurde (d.h. kein «Walk-In»).

Was kann ich tun, wenn meine Bestätigung einen Fehler aufweist, etwa fehlender Zweitname?

Individuelle Anpassungen an der Testbestätigung werden während den Öffnungszeiten direkt vor Ort umgesetzt. Melden Sie sich beim Testcontainer.

Kann man sich am LUKS für einen Antikörpertest anmelden?

Das Luzerner Kantonsspital führt Antikörpertests nur bei Patientinnen und Patienten durch. Alle anderen Interessierten wenden sich bitte an ihren Hausarzt.

Zum Thema

Anmeldung zur Covid-19-Impfung

Melden Sie sich zur Covid-19-Impfung am LUKS Luzern an oder nutzen Sie das Walk-in-Angebot ohne Anmeldung.

Corona-Hotline des Luzerner Kantonsspitals

Bei Fragen ist unsere Hotline für Sie da:

Telefon: 0848 553 433

Öffnungszeiten Hotline Covid-19-Test
Montag - Freitag
07:30 - 16:00 Uhr
Samstag - Sonntag
08.30 - 14.30 Uhr

Öffnungszeiten Hotline Covid-19-Impfung
Montag - Freitag
08:00 - 16:00 Uhr

Für allgemeine Informationen zum Coronavirus verweisen wir Sie auf die Webseite des Bundesamtes für Gesundheit (BAG).

War diese Seite hilfreich?

2. Bitte geben Sie Ihre E-mail-Adresse an, damit wir Sie bei Rückfragen kontaktieren können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Für LUKS-Newsletter anmelden

Wählen Sie Ihre Abonnements

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).