Gesundheitstipp

Zeckenstiche sind in den meisten Fällen harmlos

Viele sorgen sich vor Zecken im Wald oder Gebüsch. Sstiche sind zwar sehr selten und vielfach harmlos, da die Zecken meistens problemlos und ohne Folgen entfernt werden können. Doch Zecken können Bakterien oder Viren übertragen und etwa eine gefährliche Hirnhautentzündung auslösen. Schützen können Sie sich durch eine Impfung, lange Kleider oder Zeckensprays. Bei Rötungen oder Fieber nach einem Stich sollten Sie ärztliche Hilfe holen. 

Rossi Marco WebseiteBanner

Dr. med. Marco Rossi

Chefarzt Infektiologie und Spitalhygiene, Luzern