Ratgeber

Wie wird man zu viel Eisen im Blut wieder los?

Unsere Tochter (50) hat zu viel Eisen im Blut. Welche Möglichkeiten hat sie, damit es sich normalisiert? Tatsächlich kann man auch einen zu hohen Eisengehalt im Blut haben. Eine solche Eisenüberladung kann erworben oder angeboren sein. Das überschüssige Eisen wird in Leber, Herz oder Bauchspeicheldrüse abgelagert und kann diese Organe schädigen. Das gehört auf jeden Fall ärztlich abgeklärt und besprochen. Eine mögliche Lösung besteht in regelmässigen Aderlässen. 

Zeerleder Sacha WebseiteBanner

Prof. Dr. med. Dr. phil. Sacha Zeerleder

Prof. Dr. med. Dr. phil., Chefarzt Hämatologie, Luzern