Gesundheitstipp

Was kann ich gegen die Schaufensterkrankheit tun?

Betroffene einer schweren Durchblutungssörung müssen nach einer gewissen Wegstrecke aufgrund von Waden-, Oberschenkel- oder Gesäss-Schmerzen stehen bleiben. Weil sie solche Zwangspausen oft nutzen, um in  Schaufenster zu schauen, haben diese der Krankheit den Namen gegeben. Betroffen sind vor allem ältere Personen. Vorbeugend helfen gesundes Essen und viel Bewegung, Betroffenen können Medikamente, ein Gehtraining oder eine Operation helfen. 

Rastan Aljoscha WebseiteBanner

Prof. Dr. med. Aljoscha Rastan

Chefarzt Angiologie, Luzern