Nebst der Patientenzufriedenheit liegt uns die Patientensicherheit besonders am Herzen. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Aktivitäten am Luzerner Kantonsspital zum Thema Zufriedenheit und Sicherheit.

 
Patienten- und Zuweiserzufriedenheit

Regelmässige Patientenzufriedenheitsmessungen im ambulanten und stationären Bereich, der aktive Umgang mit Beschwerden sowie gezielte Zuweiserbefragungen geben uns wichtige Hinweise, wie wir unsere Leistungen zur Zufriedenheit unserer Patienten kontinuierlich optimieren können.

 
Patientensicherheit

Insbesondere unser flächendeckendes CIRS (Reporting von Beinahefehlern) hilft, potentielle Fallstricke zu erkennen und als Fehlerquellen zu eliminieren. Das gesamte Behandlungsteam garantiert mit etablierten Standards eine hohe umfassende Qualität.

 

Besondere Aktivitäten:

 
Zertifizierungen

Viele Bereiche am LUKS sind zertifiziert und akkreditiert. Im Fokus dieser Label steht der Patientennutzen mit einer Verbesserung der Behandlungs- und Lebensqualität.

 
Qualitätsreporting

Weitere Informationen zu unseren Qualitätsbestrebungen und Ergebnisqualität finden Sie in unseren Qualitätsberichten und unserer Qualitätsindikatorenübersicht.

 
Enge Zusammenarbeit mit der Stiftung für Patientensicherheit

Wir pflegen eine enge Zusammenarbeit mit der Stiftung für Patientensicherheit, unter anderem im Rahmen des CIRRNET (nationales Meldesystem für kritische Zwischenfälle) sowie des Projekts "Fehler vermeiden - Helfen Sie mit".

 
Qualitäts- und Riskmanagement am LUKS

Das Qualitätsmanagement des LUKS arbeitet Hand in Hand mit dem Riskmanagement zusammen, die beiden Bereiche bilden gemeinsam eine Abteilung.

Ansprechpersonen

 
Ihr Feedback ist uns wichtig!

Die Rückmeldungen von unseren Patienten sind uns sehr wichtig. Wenn Sie einen Verbesserungsvorschlag haben, wenden Sie sich bitte an unsere Patientenombudsstelle. Auch sie ist Teil der Abteilung für Qualitäts- und Riskmanagement. Gerne können Sie sich auch direkt an den zuständigen Chefarzt wenden.