Prof. Dr. med.

Carlos Villena Heinsen

Chefarzt Gynäkologie / Geburtshilfe, Standort Sursee

E-Mail Sekretariat Gynäkologie und Geburtshilfe: anmeldung-sursee.frauenklinik@luks.ch
Telefon Sekretariat Gynäkologie und Geburtshilfe: 041 926 42 00

Facharzttitel

Gynäkologie und Geburtshilfe

Behandlungsschwerpunkte

Operative Gynäkologie
Gynäkologische Onkologie
Brustoperationen: Onkologische-, onkoplastische-, rekonstruktive- und kosmetische Mammadiagnostik
Beckenbodenchirurgie: Senkungs- und Inkontinenzoperationen, Endometriose-Operationen, medikamentöse Tumortherapie
Spezielle Geburtshilfe: Beckenendlageentbindungen

Beruflicher Werdegang

  • Seit 2013: Chefarzt, Frauenklinik, LUKS Sursee
  • 2012–2013: Chefarzt ad interim, Frauenklinik, Kantonsspital Nidwalden, Stans
  • 1999–2012: Chefarzt, Frauenklinik, Klinikum Mittelbaden, Standort Baden-Baden, Leitung des Brust- und Perinatalzentrums
  • 1991–1999: Oberarzt, Universitätsfrauenklinik Saarland, Homburg/Saar (Deutschland)
  • 1987–1990: Oberarzt, Niedersächsische Landesfrauenklinik, Hannover (Deutschland)
  • 1985–1987: Assistenzarzt, Niedersächsische Landesfrauenklinik, Hannover (Deutschland)
  • 1983–1985: Assistenzarzt, Frauenklinik, Klinischen Fakultät Mannheim, Universität Heidelberg (Deutschland) und gynäkologisch-radiologischen Abteilung, Universitäts-Frauenklinik Heidelberg (Deutschland)
  • 1982–1983: Assistenzarzt, Frauenklinik, Lehrkrankenhaus San José, Universidad de Chile, Santiago de Chile (Chile)

Aus-/Weiterbildung und Diplome

  • 2011: Zertifizierung als Senior-Operateur des Brustzentrums durch Onko-Zert
  • 2010: Zertifizierung als Mamma-Screening-Operateur durch die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg
  • 2008: Ernennung zum APL-Professor an der Medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes
  • 1998: Habilitation über das Thema Diagnostische und prognostische Wertigkeit der farbkodierten spektraldopplersonographischen Charakterisierung von Mammatumoren
  • 1997: Erteilung der 3 fakultativen Weiterbildungen im Fach Frauenheilkunde durch die Ärztekammer des Saarlandes: Operative Gynäkologie und Onkologie, Geburtshilfe und Perinatologie, Endokrinologie und Reproduktionsmedizin
  • 1990: Promotion: Anwendung eines Klammernaht-Instrumentes zur Hysterotomie bei der abdominellen Schnittentbindung (Universität Heidelberg) der abdominellen Schnittentbindung, Universität Heidelberg
  • 1987: Facharztreife für Frauenheilkunde durch die Ärztekammer Niedersachsen in Hannover
  • 1983: Approbation als Arzt in Deutschland
  • 1982: Approbation als Arzt in Chile
  • 1975–1981: Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät der Universität Chile in Santiago de Chile

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

  • Schweizerische Gesellschaft für Geburtshilfe und Gynäkologie
  • Schweizerische Chefärztevereinigung
  • Zentralschweizerische Gesellschaft für Gynäkologie
  • Deutsche Gesellschaft für Geburtshilfe und Gynäkologie
  • Deutsche Krebsgesellschaft
  • Arbeitsgemeinschaft für gynäkologische Onkologie
  • Arbeitsgemeinschaft für wiederherstellende Operationen in der Gynäkologie
  • Nordostdeutsche Gesellschaft für gynäkologische Onkologie (NOGGO)
  • Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
  • Deutsche Gesellschaft für Senologie
  • Deutsche Kontinenzgesellschaft

Klinik, Zentrum oder Institut

Sursee

Gynäkologie und Geburtshilfe

War diese Seite hilfreich?
2. Wünschen Sie ein Feedback zu Ihrer Kritik?
Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen unter cms@luks.ch gerne weiter.