3D-/4D-Ultraschall

Dreidimensionale Bilder, Bewegung und verschiedene Perspektiven

Der 3D- und der 4D-Ultraschall liefern zusätzliche Bildinformationen für die weitergehende Diagnostik. Die Abklärung wird teilweise von der Krankenkasse übernommen.

  • Im Gegensatz zum normalen Ultraschall-Verfahren wird das Baby in der Gebärmutter mit dem 3D-Verfahren plastisch dreidimensional abgebildet.
  • Das 3D-Ultraschallbild wird aus einer Reihe direkt hintereinander aufgenommener zweidimensionaler Aufnahmen gebildet, die vom Computer in ein räumliches Bild umgerechnet werden.
  • Dieses Bild kann auf dem Monitor von verschiedenen Seiten und Perspektiven aus betrachtet, gedreht und gewendet werden.
  • Der 4D-Ultraschall zeigt die Bewegungen des Babys. Mit diesen sehr fotorealistischen Bildern können sogar Gestik und Mimik des Kindes in bewegten Sequenzen plastisch festgehalten werden.
  • Der 3D- und 4D-Ultraschall ist bei Verdacht auf bestimmte Abweichungen wie Gaumenspalten oder Spina bifida (offener Rücken) sehr hilfreich. 
  • Zu wenig Fruchtwasser, eine ungünstig platzierte Plazenta oder auch eine dicke Bauchdecke verschlechtern allerdings die Aussagekraft.
  • Auch hier gilt: Der 3D-/4D-Ultraschall ist sehr genau, lässt aber keine 100-prozentig sichere Aussage zu.

3D-/4D-Ultraschall

Ihr Arzt oder Ihre Hebamme überweist Sie an unsere Sprechstunde oder Sie können sich als Patientin auch direkt anmelden.

Pränatale Diagnostik und Spezial-Ultraschall
Telefon 041 205 59 36

Geburtshilfe, Schwangerschaft
Telefon 041 205 59 36

Fax 041 205 59 32
anmeldung-luzern.frauenklinik@luks.ch

Weitere Informationen und Formulare für zuweisende Ärzte