Ultraschall-Sprechstunde Gynäkologie

Die gynäkologische Ultraschall-Untersuchung ist eine etablierte Methode zur Beurteilung der Organe im kleinen Becken (Gebärmutter und Eierstockregion).

Wann wird der Ultraschall eingesetzt?

  • Bei Frauen mit Unterbauchschmerzen, Blutungsstörungen, Verdacht auf Tumore, Myome, Verdacht auf Gebärmutterfehlbildungen

Vorteile des Ultraschalls

  • Dank einer Ultraschall-Untersuchung können unnötige Kontrollen, Therapien oder Eingriffe vermieden werden.
  • Die Ultraschall-Untersuchung hilft, behandlungsbedürftige Befunde frühzeitig zu erkennen.
  • Die Untersuchung wird transabdominal (über die Bauchdecke mit sehr gut gefüllter Blase) und transvaginal bei leerer Blase durchgeführt. Die Vaginalsonografie erlaubt in der Regel eine bessere Darstellung als das MRI oder das CT (Röntgenstrahlen).
  • Zusätzlich kann die 3D-/4D-Technik angewandt werden. 

Termin vereinbaren

Ihr Arzt überweist Sie an unsere Sprechstunde oder Sie können sich als Patientin auch direkt anmelden.

Telefon 041 205 35 10

Weitere Informationen und Formulare für zuweisende Ärzte