Direkt zum InhaltDirekt zum Fussbereich

Notfallmedizin und Notfallstation bei Kindern / Jugendlichen

Wichtige Telefonnummern für Notfälle

Sanitätsnotruf – bei lebensbedrohlichen Notfällen
Telefon 144

Bei Verdacht auf Vergiftung
Telefon 145 Tox Info Suisse

Beratungstelefon für Kinder- und Jugendnotfälle
Sofort medizinische Hilfe für Kinder und Jugendnotfälle rund um die Uhr. Zögern Sie nicht, uns auch dann zu kontaktieren, wenn Sie unsicher sind, ob ein Notfall vorliegt. Unsere medizinischen Fachpersonen helfen Ihnen, die Situation richtig einzuschätzen und leiten Sie im Bedarfsfall direkt an den Notfalldienst weiter.

Telefon 0900 554 774 (CHF 3.23/Min)
Telefon 0900 554 775 (von Ihrem Prepaid-Handy aus / CHF 3.12/Min)

Sie werden durch pädiatrische Pflegefachpersonen von Medgate kompetent beraten. Nachts zwischen 23 und 7 Uhr und tagsüber, wenn alle pädiatrischen Pflegefachpersonen besetzt sind, wird das Beratungstelefon von Medgate-Ärztinnen und -Ärzten betreut. In diesem Fall entfällt die Telefongebühr und die Kosten werden analog zu einem Arztbesuch in einer Praxis direkt über die Krankenversicherung abgerechnet. Bitte beachten Sie, dass 0900er-Nummern von geschäftlichen Telefonen (z.B. geschäftliches Smartphone) unter Umständen gesperrt sind.

Wir sind 24/7 für Notfälle da

  • Unsere interdisziplinäre Notfallstation des Kinderspitals stellt die medizinische Versorgung von dringenden oder schweren pädiatrischen oder kinderchirurgischen Notfällen sicher. 
  • Für nicht dringliche Gesundheitsprobleme oder Notsituationen, die nicht lebensbedrohlich erscheinen, sollten sich Eltern zuerst an ihre Kinder- oder Hausärztin oder ihren Kinder- oder Hausarzt wenden oder das Kinder-Beratungstelefon anrufen.
  • An Wochenenden und Feiertagen betreiben wir tagsüber zusätzlich noch eine Notfallpraxis.
  • Die Zuweisung an unsere Notfallstation erfolgt durch Kinder- oder Hausarzt /-ärztin, Rettungsdienst, Rettungsflugwacht (REGA) oder durch andere Spitäler.
  • Im dringenden Notfall können die Patientinnen und Patienten die Notfallstation auch direkt aufsuchen.

Wartezeiten sind möglich

  • Oft sind zahlreiche Patientinnen und Patienten gleichzeitig auf unserer Notfallstation, insbesondere am Abend, an den Wochenenden und Feiertagen.
  • Die Reihenfolge der Behandlung erfolgt nach medizinischer Dringlichkeit; diese wird gemeinsam durch die Pflege und unseren erfahrenen Notfallmedizinern festgelegt.
  • Das kann dazu führen, dass Kinder mit weniger schweren Krankheiten oder Verletzungen Wartezeiten in Kauf nehmen müssen.
  • Sie und Ihr Kind sind aber auch beim Warten immer in sicherer Beobachtung.

Was tun, wenn Ihr Kind krank ist?

Manchmal ist weniger Medizin besser für Ihr Kind. Hier finden Sie das PDF mit Beispielen und Empfehlungen der Fachgesellschaft Kindermedizin.

Kispi-Notfall-

Behandlungsteam

War diese Seite hilfreich?