Willkommen beim Krebsregister

bild png 16 9 startseite mit transpi logo

Krebsregister – Grundlage zur erfolgreichen Krebsbehandlung

Krebsregister dienen dazu, die Häufigkeit und Verteilung von Krebserkrankungen in der Bevölkerung zu bestimmen und Angaben über Tumorarten und deren Behandlungen zu erhalten. Auf diese Weise können Risikogruppen ermittelt, Behandlungen optimiert und vermutete Krebsursachen erforscht werden. 

Seit 2010 aktiv

Als erster Kanton der Zentralschweiz hat Luzern 2010 mit der epidemiologischen Krebsregistrierung begonnen, ein Jahr später kamen die Kantone Uri sowie Ob- und Nidwalden hinzu. Das Zentralschweizer Krebsregister verfügt über eine Registerbewilligung der Expertenkommission für das Berufsgeheimnis in der medizinischen Forschung und ist administrativ dem Institut für Pathologie am LUKS angegliedert.

National und international vernetzt

Das Zentralschweizer Krebsregister trägt zur systematischen Erfassung epidemiologischer Krebsdaten in der Schweiz (NICER) und in Europa bei und richtet sich nach den Regeln der internationalen (IARC) und europäischen (ENCR) Krebsregistrierungsorganisationen. Die Daten dienen der Krebsvorbeugung, der Früherkennung, der Identifikation von Risikogruppen und der Ursachenforschung.

Kontakt und Anreise Zentralschweizer Krebsregister