Ärztliche Zweitmeinung

Informiert und sicher entscheiden.

Newsroom

Das dürfen CONCORDIA-Versicherte erwarten:

  • Objektive und neutrale Zweitbeurteilung durch einen Chefarzt oder Leitenden Arzt des Luzerner Kantonsspitals.
  • Basis für dieses Aktenkonsil bilden Ihre bestehenden Untersuchungsbefunde (zum Beispiel Röntgen-, CT- oder MRT-Bilder, Blutlabor).
  • Zustellung der Zweitmeinung innerhalb von 14 Arbeitstagen.
  • Ergebnis: Bestätigung der vorgesehenen Behandlung oder alternative Therapievorschläge.
  • Für CONCORDIA-Versicherte mit einer Spitalversicherung PRIVAT, HALBPRIVAT, LIBERO oder ALLGEMEIN übernimmt die CONCORDIA die Kosten der Zweitmeinung, wenn die Zweitmeinung über diese Website beantragt wird.

Praktische Hinweise für das Ausfüllen des Formulars

  • Nehmen Sie sich für die Beantragung der Zweitmeinung ca. 30 Minuten Zeit.
  • Je genauer Sie Ihre gesundheitliche Situation schildern, desto aussagekräftiger wird die ärztliche Zweitmeinung. Werden zu wenig detaillierte Angaben gemacht, kann es sein, dass keine Zweitmeinung erstellt werden kann.
  • Halten Sie Ihre medizinischen Unterlagen bereit. Sollten Ihnen keine oder nicht alle medizinischen Unterlagen vorliegen, fordern Sie diese zuerst bei Ihrer Ärztin beziehungsweise Ihrem Arzt ein.
  • Füllen Sie das gesamte Formular in einem Arbeitsgang aus. Falls Sie das Ausfüllen zwischenzeitlich abbrechen, werden die bereits eingegebenen Daten nicht gespeichert.

Ihre Zweitmeinung gleich jetzt beantragen

Zur Überprüfung der Voraussetzungen beantworten Sie bitte die folgenden Fragen:
Behandlung
Mir wurde eine Operation oder medizinische Behandlung empfohlen. Es handelt sich dabei nicht um einen Notfall.
Medizinische Untersuchungsergebnisse
Ich habe die notwendigen medizinischen Unterlagen für das Aktenkonsil (zum Beispiel Laborbericht, CT-, MRI- oder Röntgenbilder, Operationsbericht, Spitalaustrittsbericht, etc.) elektronisch oder auf Papier verfügbar. Diese Unterlagen handeln ausschliesslich von meiner Person und sind nicht älter als sechs Monate.
Spitalversicherung
Ich habe eine Spitalversicherung PRIVAT, HALBPRIVAT, LIBERO oder ALLGEMEIN bei der CONCORDIA.
Kostenübernahme
Die vorgesehene Behandlung ist eine Pflichtleistung der obligatorischen Krankenpflegeversicherung (OKP).
LUKS
Die erste Behandlungsempfehlung zu Ihren aktuellen Beschwerden wurde nicht von einem Arzt beziehungsweise einer Ärztin des Luzerner Kantonsspitals (Standort Luzern, Sursee oder Wolhusen) abgegeben.

Aus Neutralitätsgründen ist eine Zweitmeinung vom Luzerner Kantonsspital nicht sinnvoll. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an die CONCORDIA: +41 41 228 09 94 

Die Voraussetzungen zur Beantragung einer Zweitmeinung sind nicht erfüllt.

Haben Sie Fragen? Bitte kontaktieren Sie die CONCORDIA: +41 41 228 09 94 oder gesundheitskompass@concordia.ch

So gehts

1. Voraussetzungen prüfen
2. Fragebogen ausfüllen
3. Unterlagen einreichen
4. Absenden

Wichtig

Wurde die erste Behandlungsempfehlung zu Ihren aktuellen Beschwerden bereits von einem Arzt beziehungsweise einer Ärztin des Luzerner Kantonsspitals (Standort Luzern, Sursee oder Wolhusen) abgegeben, so ist aus Neutralitätsgründen eine Zweitmeinung vom Luzerner Kantonsspital nicht sinnvoll. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an die CONCORDIA: +41 41 228 09 94

War diese Seite hilfreich?

2. Bitte geben Sie Ihre E-mail-Adresse an, damit wir Sie bei Rückfragen kontaktieren können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen unter cms@luks.ch gerne weiter.