Ärztinnen und Ärzte am LUKS

Enge Kooperation mit Universitäten

Das Luzerner Kantonsspital (LUKS) ist das Zentrumsspital der Zentralschweiz. Am LUKS werden alle etablierten diagnostischen und therapeutischen Massnahmen angeboten. In seiner Zentrumsfunktion hat das Spital in Luzern viele Spezialdienste zu erfüllen, die von langjährig ausgebildeten und spezialisierten Fachärzten übernommen werden. Zur Aufrechterhaltung des hohen ärztlichen Standards wird eine enge Kooperation mit den Universitäten gepflegt. Chefärzte und Leitende Ärzte erfüllen meist Lehraufträge an unseren Universitäten, neben ihren klinischen Pflichten und Führungsfunktionen.  

Hoher Praxisbezug

Von Studenten und Ärzten in der Weiterbildung wird der hohe Praxisbezug am LUKS besonders geschätzt. Die Ärzte sind stark in der angewandten klinischen Forschung und an der Entwicklung von Therapie- und Diagnosemethoden engagiert.  

Qualität wird gross geschrieben

Für die Qualitätssicherung werden die Behandlungsergebnisse an den Kliniken und Instituten wissenschaftlich ausgewertet und damit eine kontinuierliche Verbesserung ermöglicht. Am Spital ist zudem ein rasches Eingreifen bei Notfällen garantiert, deshalb stehen modernste Diagnostik und Therapie rund um die Uhr zur Verfügung.  

Ärzte stellen Wissen zur Verfügung

Neben rein fachlichen Belangen engagieren sich die Ärzte des LKS in vielen Gremien, Arbeitsgruppen und Vereinigungen, deren Anliegen die menschlichen und ethischen Dimensionen ärztlichen Handelns sind. So sind führende Ärzte in der Krebsliga und anderen gemeinnützigen Stiftungen tätig oder setzen sich neben ihren hauptberuflichen Tätigkeiten intensiv mit Fragen der Umweltmedizin auseinander.