Das Spitalbataillon 5 ist zurück am LUKS

Gut 80 Angehörige des Spitalbataillons 5 unterstützen seit vergangener Woche das Personal am Luzerner Kantonsspital (LUKS) bei der Pflege und der Triage von Patientinnen und Patienten. Eingesetzt werden die Armeeangehörigen bis am 10. Mai 2020 an allen drei Standorten in Luzern, Sursee und Wolhusen. Bereits 2016 leistete das Bataillon einen WK-Einsatz am LUKS.

1. April 2020

Lesezeit: 2 Minuten
SpitBat5 3

Der Bundesrat hat am 16. März beschlossen, bis zu 8000 Armeeangehörige zur Unterstützung der Kantone in den Spitälern, bei der Logistik und im Sicherheitsbereich einzusetzen. Im Zuge dieses Auftrags hat das Spitalbataillon (Spit Bat) 5 seinen Einsatz am LUKS am 25. März begonnen. Die Pflegehelfer und Sanitätssoldaten kommen je zur Hälfte einerseits in Luzern und anderseits in Sursee und  Wolhusen zum Einsatz. Michael Döring, Departementsleiter Pflege und Soziales des LUKS, sagt dazu: «Dieser Einsatz ist für das Spital sehr wertvoll zur Entlastung der Pflegeteams. Zudem wird die Abwechslung von den Patienten sehr begrüsst.» Der Einsatz am LUKS ist bis 10. Mai 2020 befristet.

Dieser Einsatz ist für das Spital sehr wertvoll. Zudem wird die Abwechslung von den Patienten sehr begrüsst.

Michael Döring, Departementsleiter Pflege und Soziales

Entlastung der Fachkräfte

Die Armeeangehörigen sind in der Pflege auf den Bettenstationen und in der Triagestelle für Abstriche bei Covid-19-Verdacht tätig. Dank ihrem Einsatz werden die Fachkräfte mit Spezialwissen auf der Isolierungsstation entlastet, damit sie sich stärker den medizinisch schweren Fällen widmen können. «Wir haben gezielt auf einen solchen Ernstfall hin trainiert», sagt Oberstleutnant Beat Kopp, Kommandant des Spit Bat 5. «Unsere Leute sind motiviert, in dieser ausserordentlichen Lage helfen zu können und das zivile Gesundheitswesen zu entlasten.»

Das Spit Bat 5 leistete bereits 2016 seinen Wiederholungskurs teilweise im Luzerner Kantonspital. Ein solcher mehrtägiger WK-Einsatz war auch für dieses Jahr geplant und wurde nun aufgrund der aktuellen Lage verlängert. 

Spitalbataillon hilft auch im Tessin

Das Spitalbataillon 5 ist eines von vier Spitalbataillonen in der Schweiz und zählt rund 500 Angehörige. Diese sind innert 48 bis 96 Stunden einsatzbereit. Jedes Jahr trainiert die Truppe den Echteinsatz zusammen mit einem zivilen Spital oder anderen Pflegeinstitutionen. Neben der Unterstützung auf den Pflegeabteilungen und bei den Patiententriagen an den Standorten Luzern, Sursee und Wolhusen hilft das Spitalbataillon 5 zusammen mit der Sanitätskompanie 2 auch im Tessin in diversen Spitälern im Bereich der Grundpflege und mit Patiententransporten sowie logistischer Unterstützung aus.

Kontakt

Luzerner Kantonsspital
Unternehmenskommunikation
Spitalstrasse
6000 Luzern 16

kommunikation@luks.ch

War diese Seite hilfreich?
2. Wünschen Sie ein Feedback zu Ihrer Kritik?
Vielen Dank für Ihr Feedback!

Für LUKS-Newsletter anmelden

Wählen Sie Ihre Abonnements

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen unter cms@luks.ch gerne weiter.