Markus Hodel zum Chefarzt der Geburtshilfe und Fetomaternalen Medizin der Frauenklinik gewählt

Der Spitalrat des Luzerner Kantonsspitals hat Dr. med. Markus Hodel zum neuen Chefarzt der Geburtshilfe und Fetomaternalen Medizin der Frauenklink ernannt.

20. März 2017

Lesezeit: 1 Minute
MarkusHodel

Dr. med. Markus Hodel wurde per 1. März 2017 vom Spitalrat zum Chefarzt gewählt. Der 51-jährige ist seit 2012 als Co-Chefarzt der Frauenklinik am Luzerner Kantonsspital LUKS tätig.

Markus Hodel absolvierte seine gynäkologische und geburtshilfliche Weiterbildung an der Universitäts-Frauenklinik in Basel. Während seiner spezialärztlichen Fortbildung zum FMH Schwerpunktitel Geburtshilfe und Fetomaternale Medizin in Basel, Oslo und London, erwarb er am Kings College das «Diploma in maternal and fetal medicine».

Markus Hodel ist ein versierter Geburtshelfer mit grosser Erfahrung in allen Bereichen der ganzheitlichen Betreuung während der Schwangerschaft und Geburt, speziell auch bei Risikoschwangerschaften, Früh- und Mehrlingsgeburten. Über die Zentralschweiz hinaus ist er ein gefragter Experte für Schwangerschaftsultraschall, insbesondere auch mit den neuen 3D und 4D-Techniken, für die er ein Lehrbuch mitverfasst hat. Er ist Vorstandsmitglied der Sektion Gynäkologie und Geburtshilfe der Schweizerischen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin, sowie «president elect» der Akademie für fetomaternale Medizin Schweiz.

Sein unermüdlicher und kompetenter Einsatz für die Geburtshilfe des LUKS findet nunmehr Ausdruck in der Beförderung zum Chefarzt.

Für weitere Auskünfte steht das LUKS gerne zur Verfügung.

Angela Lötscher
Projektleitung Unternehmenskommunikation
Luzerner Kantonsspital
041 205 4216 / angela.loetscher@luks.ch