Neue Excellence-Zimmer für Zusatzversicherte in der Frauenklinik Luzern

Auf der Gynäkologie- und der Mutter-Kind-Abteilung der Frauenklinik des Luzerner Kantonsspitals (LUKS) stehen am Standort Luzern seit Ende Juni acht neue Excellence-Zimmer zur Verfügung. Damit profitieren privat und halbprivat versicherte Patientinnen am LUKS neu auch in der Frauenklinik vom Standard einer modernen Privatabteilung bei gewohnt hoher medizinischer und pflegerischer Qualität.

16. Juli 2019

Lesezeit: 2 Minuten
excellence frauenklinik zimmer 2019 cf611093

Patientinnen, die nebst einer kompetenten Betreuung Wert auf ein besonderes Ambiente legen, bietet sich an der Frauenklinik des LUKS Luzern ein neues Angebot: Insgesamt acht bestehende Einzelzimmer wurden in der Gynäkologie- und der Mutter-Kind-Abteilung sanft renoviert, um dem Bedürfnis zusatzversicherter Patientinnen nach noch höherem Komfort und Service nachzukommen. Die hellen und freundlich gestalteten Zimmer bestechen durch grosszügige Platzverhältnisse und verfügen über einen eigenen Balkon. Den Patientinnen kommt überdies ein umfassender Hotellerie-Service mit individueller Betreuung zuteil. «Es freut uns ausserordentlich, mit den neuen Excellence-Zimmern nun auch in der Frauenklinik der steigenden Nachfrage nach gehobenerem Standard nachkommen zu können», sagt Florentin Eiholzer, Departementsleiter Betrieb und Infrastruktur und Geschäftsleitungsmitglied des Luzerner Kantonsspitals.

Erweiterung des bestehenden Excellence-Angebots

Mit den drei Zimmern in der Mutter-Kind-Abteilung und den fünf Zimmern in der Gynäkologie ergänzt das LUKS seine bestehenden Excellence-Angebote. Als Spital mit den meisten Privat- und Halbprivatversicherten in der Zentralschweiz bietet das LUKS bereits Excellence-Abteilungen am Standort Luzern für medizinische und chirurgische Patienten sowie für Patienten der Augenklinik. Auch das LUKS Sursee verfügt über eigene Excellence-Abteilungen.

Von der neuen Excellence-Abteilung profitieren Patienten aller Versicherungsklassen. Denn die Mehreinnahmen, die durch die Leistungen für Zusatzversicherte erwirtschaftet werden, helfen entscheidend, die Kostenunterdeckung aus dem allgemein stationären und ambulanten Bereich auszugleichen und Investitionen in medizinische Angebote, Weiterbildung, Innovationen und Infrastruktur zu finanzieren. Dies kommt letzten Endes allen Patienten, unabhängig von der Versicherungsklasse, zugute.

Kontakt

Luzerner Kantonsspital
Unternehmenskommunikation
Spitalstrasse
6000 Luzern 16

kommunikation@luks.ch