Neuer Chefarzt und Leiter der Klinik Orthopädie/Unfallchirurgie

Der Spitalrat des Luzerner Kantonsspitals (LUKS) hat Prof. Dr. med. Matthias Knobe zum neuen Chefarzt und Leiter der Klinik für Orthopädie/Unfallchirurgie ernannt.

15. Januar 2019

Newsroom 3

Per 1. Juni 2019 hat der Spitalrat des LUKS Prof. Dr. med. Matthias Knobe aus Aachen als neuen Chefarzt und Gesamtleiter der Klinik für Orthopädie/Unfallchirurgie gewählt. Prof. Dr. med. Matthias Knobe ist 44-jährig und hat seine Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und Traumatologie an den Universitätskliniken Bonn und Aachen absolviert. Seit 2012 ist er Leitender Oberarzt an der Universitätsklinik Aachen. Seine Schwerpunkte liegen unter anderem im Bereich Alterstraumatologie und Qualitätsmanagement.

Ab 1. Februar 2019 - bis zum Stellenantritt von Prof. Dr. med. Matthias Knobe - wird der aktuelle Chefarzt Unfallchirurgie Prof. Dr. med. Reto Babst seine Tätigkeit weiterführen und die Gesamtleitung der Klinik für Orthopädie/Unfallchirurgie ad interim übernehmen. Die Funktionen als Departementsleiter Chirurgie und Mitglied der Geschäftsleitung wird Prof. Dr. med. Reto Babst wie bereits mitgeteilt (Medienmitteilung vom 5.9.2018) mit Erreichen des Pensionsalters per 1. Februar 2019 an Prof. Dr. med. Jürg Metzger abgeben.

Kontakt

Luzerner Kantonsspital
Unternehmenskommunikation
Spitalstrasse
6000 Luzern 16

041 205 40 00
kommunikation@luks.ch