Rückkehr der Geburtshilfe nach Wolhusen

Aufgrund der aktuellen COVID-19-Pandemielage hat der Krisenstab des Luzerner Kantonsspitals (LUKS) entschieden, die per 1. April 2020 von Wolhusen nach Luzern ausgelagerte stationäre Geburtshilfe zurückzuführen.

18. Mai 2020

Lesezeit: 1 Minute
wolhusen quer

Somit werden ab Montag, 25. Mai 2020, ab 7 Uhr morgens auch wieder vorgeburtliche Hospitalisationen, Geburt und Wochenbett im LUKS Wolhusen möglich sein. Ambulante Schwangerschafts- und gynäkologische Untersuchungen sowie der gynäkologische Notfall waren von der Auslagerung nicht betroffen. Die Auslagerung nach Luzern hat als präventive Massnahme dazu beigetragen, die Intensiv-Kapazitäten in Wolhusen kurzfristig zu erhöhen. Dies war nur dank der grossen Flexibilität aller Beteiligter möglich.

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen unter cms@luks.ch gerne weiter.