Spatenstich für Neubau Kinderspital/Frauenklinik erfolgt

Diesen Donnerstag fand der Spatenstich für den Neubau Kinderspital/Frauenklinik des Luzerner Kantonsspitals (LUKS) am Standort Luzern statt. Der Bau soll bis Ende 2025 abgeschlossen sein. Der Neubau ermöglicht eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Kindermedizin (Pädiatrie und Kinderchirurgie) sowie Geburtshilfe und Gynäkologie auf höchstem Niveau im ambulanten und stationären Bereich.

18. September 2020

Lesezeit: 3 Minuten
Die Verantwortlichen des Luzerner Kantonsspitals beim Spatenstich.

Mit einem symbolischen Spatenstich wurde am 17. September 2020 östlich des heutigen Kinderspitals das Startzeichen für den Neubau des Kinderspitals und der Frauenklinik gegeben. Nebst den Verantwortlichen des LUKS nahmen am Spatenstich Vertreter des Kantons Luzerns, der Stadt Luzern, Nachbarn, am Bau beteiligte Partner sowie je eine Delegation des Kinderspitals und der Frauenklinik teil.

«Heute ist ein grosser Tag für uns», sagt Benno Fuchs, CEO/Direktor des Luzerner Kantonsspitals. «Das im Jahr 1971 erbaute Kinderspital ist in die Jahre gekommen und es herrscht trotz Provisorien und Umbauten Platzmangel.» Um auch künftig den Anforderungen an ein Perinatalzentrum (bestehend aus Geburtshilfe, Neonatologie und Neugeborenen-Intensivstation) zu entsprechen, werden Kinderspital und Frauenklinik Tür an Tür gebaut.

Neubau als Teil der Gesamtarealplanung

«Wir danken der Stadt und dem Kanton Luzern für die gute Zusammenarbeit bei diesem Projekt», so Dr. Ulrich Fricker, Präsident des Spitalrats. «Ein besonderer Dank gilt auch allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die sich mit viel Herzblut am Projekt beteiligen. Auch bei den nächsten Projektphasen sind wir auf die tatkräftige Unterstützung aller Involvierten angewiesen und freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit.»

Peter Schilliger, Vizepräsident des Spitalrats und Vorsitzender des Entscheidungsgremiums, hob hervor, dass die vom LUKS geplante Gesamtarealentwicklung für grösstmögliche bauliche Qualität und Wirtschaftlichkeit sorge. Ausserhalb dieser Gesamtplanung vorschnell ein Kinderspital zu bauen, wäre ein Fehler gewesen. «Von den Projektverantwortlichen wurde hervorragende Arbeit geleistet und jetzt dürfen wir entsprechend stolz auf das Projekt sein», so Schilliger.

Die Freude bei den Beteiligten ist gross

Die Freude bei den Beteiligten ist gross.

Neubau stellt optimale Versorgung sicher

Im Juni gab das LUKS bekannt, das Siegerteam «Bollhalder Eberle Architektur St. Gallen + Burkard Meyer Architekten Baden» mit der Projektierung zu beauftragen. Das vorgestellte Siegerprojekt überzeugt architektonisch durch zwei eigenständig wahrnehmbare Baukörper – einen für das Kinderspital und einen für die Frauenklinik.

Die anstehenden Investitionen ermöglichen eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung der Kindermedizin (Pädiatrie und Kinderchirurgie) sowie Geburtshilfe und Gynäkologie auf höchstem Niveau im ambulanten und stationären Bereich. Dadurch wird die optimale Versorgung der Kinder und Jugendlichen sowie der Frauen langfristig sichergestellt.

Mit dem neuen Perinatalzentrum bleibt das Luzerner Kantonsspital führend bei der intensivmedizinischen Behandlung von Früh- und Neugeborenen sowie der Betreuung werdender Mütter während einer Risikoschwangerschaft oder -geburt und sichert damit die entsprechende hochspezialisierte Versorgung der Zentralschweiz.

Bewilligung für Aushub liegt vor

Die Arbeiten für das Abdrehen des Pavillons beim Kinderspital sind bereits in vollem Gange. Gegen Ende Jahr ist auf dem Areal des künftigen Neubaus der Rückbau von fünf bestehenden Hochbauten geplant. Nach realisierter Bauplatzinstallation mit Einrichtung der Zufahrt via Spitalstrasse und Wegfahrt via Friedentalstrasse erfolgt der Aushub. Die Bewilligungen dazu liegen vor.

Parallel dazu wird die Planung des unterirdischen Besucherparkhauses vorangetrieben, dessen Bau Mitte 2021 beginnen und bis Ende 2022 abgeschlossen sein soll. Die Baueingabe für das Kernstück des neuen Gebäudekomplexes mit Kinderspital und Frauenklinik soll Mitte 2022 erfolgen. Die Fertigstellung des Baus ist auf Ende 2025 und die Inbetriebnahme auf Anfang 2026 vorgesehen.

Kontakt

Luzerner Kantonsspital
Unternehmenskommunikation
Spitalstrasse
6000 Luzern 16

kommunikation@luks.ch

War diese Seite hilfreich?
2. Dürfen wir Sie bei Rückfragen kontaktieren?
Vielen Dank für Ihr Feedback!

Für LUKS-Newsletter anmelden

Wählen Sie Ihre Abonnements

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen unter cms@luks.ch gerne weiter.