Direkt zum InhaltDirekt zum Fussbereich
Beckenboden

Bei der Geburt wird der Beckenboden überdehnt oder teilweise verletzt. Dadurch kann die Muskulatur vorübergehend ihre Funktion nicht vollständig wahrnehmen.

Die Beckenbodenmuskulatur sichert die Lage von Bauch- und Beckenorganen, indem sie den Bauch- und Beckenraum nach unten verschliesst. Dadurch trägt sie einen Grossteil vom Gewicht der Eingeweide. Sie kontrolliert die Öffnungen von Darm-, Harn- und Genitalwegen und hilft bei der Stabilisation des Rumpfes.

Alltagsverhalten und besondere Verhaltensregeln

Die folgenden Tipps helfen Ihnen, die Funktion der Beckenbodenmuskulatur wieder zu erlangen. Auch nach einem Kaiserschnitt profitieren Sie von den folgenden Massnahmen:

Lagerung

War diese Seite hilfreich?