Direkt zum InhaltDirekt zum Fussbereich

Pädiatrie-Preis für ehemaligen Leiter Kinderspital

Prof. Dr. med. Gregor Schubiger, ehemaliger Chefarzt Pädiatrie und Leiter Kinderspital am Luzerner Kantonsspital (LUKS), wurde mit dem Guido Fanconi Gedenkpreis 2022 ausgezeichnet. Der Preis wird von Pädiatrie Schweiz, der Fachgesellschaft der Kinderärztinnen und Kinderärzte in der Schweiz, für herausragende Leistungen und Verdienste verliehen.
28. Juni 2022
Lesezeit: 2 Minuten
Neuhaus und Schubiger

Zwei ehemalige Chefärzte Pädiatrie und Leiter Kinderspital am LUKS: Prof. Dr. med. Thomas Neuhaus (links) hielt die Laudatio anlässlich der Verleihung des Guido Fanconi Gedenkpreises an Prof. Dr. med. Gregor Schubiger (rechts).

Mit dem Guido Fanconi Preis zeichnet die Fachgesellschaft Pädiatrie Schweiz jedes Jahr bedeutende Arbeiten und Leistungen in der Pädiatrie aus. Prof. Dr. med. Gregor Schubiger hat den Preis 2022 für seine herausragenden Leistungen und Verdienste in der Standespolitik, Qualitätssicherung, Lehre, Zusammenarbeit mit der Pflege sowie Medizinethik erhalten. 

Nachdem Prof. Dr. med. Gregor Schubiger als Pädiater, Neonatologe und Intensivmediziner an verschiedenen Spitälern in der Schweiz tätig gewesen war, leitete er von 1991 bis 2008 das Kinderspital Luzern sowie als Chefarzt die Pädiatrische Klinik. Anschliessend war er bis 2011 als CMO (Chief Medical Officer) für die Führung der Ärzteschaft des gesamten LUKS verantwortlich. Von 2011 bis 2020 war Prof. Dr. med. Gregor Schubiger Co-Leiter des Ethikforums am LUKS.

Vielfach national und international publiziert

Im Jahr 2000 erhielt er die Titularprofessur für Pädiatrie der Universität Zürich. Sein wissenschaftliches Werk umfasst zahlreiche Publikationen in nationalen und internationalen Fachzeitschriften. Er war 1995 bis 1997 Vizepräsident und 1997 bis 1999 Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Pädiatrie und auch Gründer und erster Vorsitzender des Meldesystems für seltene Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen (Swiss Paediatric Surveillance Unit). 

Prof. Dr. med. Gregor Schubiger engagierte sich zudem als Gründer und erster Präsident der «KinderSpitex Zentralschweiz» für die wohnortsnahe und häusliche Betreuung von chronischen Patientinnen und Patienten und deren Familien. Von 1979 bis 2019 unterstützte er als Medical Advisor das Caritas Baby Hospital in Bethlehem.

Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit war und ist die Medizinethik, wo es um Entscheidungsfindungen in schwierigen Patientensituationen geht. So war er Präsident kantonaler und nationaler Ethikkommissionen und ist noch heute im Ethikforum des Luzerner Kantonsspitals aktiv. 
 

Zum Thema

Artikel teilen

Für LUKS-Newsletter anmelden

Wählen Sie Ihre Abonnements

War diese Seite hilfreich?