Direkt zum InhaltDirekt zum Fussbereich

Prof. Dr. med. Christoph Konrad wird Titularprofessor der Universität Luzern

Die Universität Luzern hat Prof. Dr. med. Christoph Konrad, Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Departementsleiter Klinische Querschnittsmedizin des Luzerner Kantonsspitals (LUKS), zum Titularprofessor ernannt.
4. November 2022
Lesezeit: 1 Minute
Prof. Dr. med. Christoph Konrad

Prof. Dr. med. Christoph Konrad ist seit 2007 Chefarzt der Klinik für Anästhesie, Rettungsmedizin und Schmerztherapie am LUKS Luzern. Seit 2020 ist er zudem Leiter des damals neu gebildeten Departements für «klinische Querschnittsmedizin» und seit 2021 Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung der LUKS Gruppe.

Zuvor war er unter anderem geschäftsführender Oberarzt und Stellvertreter des Klinikdirektors am Universitätsklinikum Mannheim (D). 2006 erhielt er die Professur an der Universität Heidelberg, 2010 wurde er Professor an der Universität Zürich. Prof. Konrad weist verschiedene Zusatzqualifikationen, u. a. in den Bereichen Anästhesiologische Intensivmedizin, Notfallmedizin, Palliativmedizin, Labormedizin, Transfusionsmedizin und Schmerztherapie auf.

Die Universität Luzern zeichnet Christoph Konrad mit der Titularprofessur für seine ausserordentliche Leistung in der universitären Forschung und Lehre aus. Das LUKS gratuliert dem Geehrten herzlich zu diesem akademischen Meilenstein und dankt ihm für sein grosses Engagement und seine erfolgreiche wissenschaftliche Tätigkeit.

Zum Thema

Artikel teilen

Für LUKS-Newsletter anmelden

Wählen Sie Ihre Abonnements

War diese Seite hilfreich?