Anschrift

Luzerner Kantonsspital Luzern

6000 Luzern 16

Tel. 041 205 11 11

 

Kontakt

Kontaktformular

 
 
 

Pneumologie

«Leben heisst atmen»

 

Dieser Kernsatz der Schweizerischen Lungenliga umschreibt treffend die Tatsache, dass Leben ohne Atmung und damit ohne Gasaustausch - mit Sauerstoffaufnahme und Kohlendioxid-Abgabe - nicht möglich ist. Wer je Atemnot erlebt hat, kennt das im wahrsten Sinne des Wortes lebensbedrohliche Gefühl, das damit verbunden ist.

 

Erkrankung der Atemwege

Die Pneumologie befasst sich mit der Diagnose und Behandlung von Erkrankungen der Atemwege und der Lunge. Die wichtigsten Erkrankungen sind:

  • Chronisch obstruktive Lungenkrankheiten - chronische Bronchitis und Lungenemphysem: eine chronische Entzündung der Bronchien mit Husten und Auswurf vor allem als Folge des Rauchens. Es kommt zur Verengung der Atemwege und mit der Zeit zur Zerstörung der Atemwege und der Lungenbläschen mit Überblähung der Lunge, zum sogenannten Lungenemphysem. Die fortgeschrittene Erkrankung äussert sich durch Atemnot.
  • Asthma bronchiale: anfallsweise Verengung der Bronchien mit Atemnot, Husten und Auswurf.
  • Bronchiektasen: Erweiterung der Bronchien mit chronischem Husten und Auswurf.
  • Zystische Fibrose: häufige Erbkrankheit, welche durch sehr zähen Schleim die Bronchien zunehmend verstopft und zu Bronchiektasen führt.
  • Infektionskrankheiten der Lunge: Lungenentzündung durch Viren und Bakterien inkl.Tuberkulosebakterien etc.
  • Lungenembolien: Die Lungengefässe werden durch ein Blutgerinnsel verstopft. Es kommt zu akuten Brustschmerzen, Atemnot, Husten und ev. blutigem Auswurf.
  • Lungenkrebs: entsteht fast nur beim Raucher. Die Behandlung richtet sich nach der Art und der Ausdehnung der Geschwulst.
  • Berufsbedingte Lungenerkrankungen: dazu gehören eine zunehmende Zahl von Lungenerkrankungen wie berufsbedingtes Asthma bronchiale (z.B. Bäckerasthma), Farmerlunge, Silikose, Hartmetallstaublunge, Asbestose etc.
  • Lungenerkrankungen im Rahmen von Systemkrankheiten wie z.B. rheumatoide Arthritis, Sklerodermie etc.
  • Schlafbezogene Erkrankungen: Schnarchen, Atempausen während des Schlafs (sogenanntes Schlaf-Apnoesyndrom). Sie können zu vermehrter Tagesmüdigkeit, Herzkreislaufstörungen und anderem mehr führen.

Abklärung der Lungenkrankheiten

Nebst der eingehenden Untersuchung und den verschiedenen bildgebenden Verfahren (Röntgenbild, Computertomographie etc.) werden folgende Dienstleistungen angeboten:

  • Lungenfunktionsprüfungen geben Auskunft über die Leistung der Lunge (Spirometrie, Diffusionskapazität etc.)
  • Bronchoskopien gestatten die Diagnose von Prozessen im Bronchialbaum und in der Lunge. Sie werden auch zum Absaugen von zähem Schleim oder bei Tumoren (Laser, Stent-Einlage etc.) eingesetzt.
  • Abklärung von Schlafstörungen zusammen mit den Ärzten der Hals-Nasen-Ohren-Klinik und den Neurologen.
  • Interdisziplinäre Fallbesprechungen mit Ärzten anderer Fachrichtungen (Pathologie, Radiologie,Chirurgie, Strahlentherapie, medizinischer Onkologie etc.)

 

 

Weitere Informationen

Oben in der rechten Ranspalte finden Sie Links zu weiteren Informationen.