Neue Medikamente

Unter dem englischen Begriff compassionate use (wörtlich übersetzt: «Anwendung aus Mitgefühl») versteht man den Einsatz noch nicht zugelassener Medikamente bei Patienten in einer bedrohlichen oder nicht mehr anders therapierbaren Krankheitssituation. Jede Anwendung braucht deshalb die Bewilligung der Swissmedic und erfolgt analog der Vorgaben des Gesetzgebers. Für die Versicherer besteht keine Leistungspflicht.

Folgende innovative Substanzen kommen entweder im compassionate use oder innerhalb von Therapiestudien zum Einsatz:

  • Nivolumab (PD1-AK): Lungenkrebs vorbehandelt
  • Pembrolizumab (PD1-AK): vorbehandelte HNO-Tumoren (innerhalb Studie)
  • Ceritinib und Alectinib: Lungenkrebs mit ALK-Fusion
  • AZD9291: Lungenkrebs mit EGFR-Mutation
  • Daratumumab: Multiples Myleom, vorbehandelt

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.