Direkt zum InhaltDirekt zum Fussbereich

Analfisteln und Abszesse

Analfisteln oder Perianalfisteln sind entzündlich veränderte Gänge (Fisteln) im Bereich der Analregion. Die Analfistel hat ihren Ursprung häufig in einem Abszess, der sich dann als Fistel entleert. 

Operationsmethoden

  • Fistelspaltung: Der Fistelgang wird eröffnet.
  • Fistelexzision und Setonanlage: Der Fistelgang wird äusserlich vergrössert und ein Gummiseton (Zügel) in den Fistelgang eingelegt. Dies geschieht nur, wenn sich ein grosser Teil des Schliessmuskelapparats im Fistelgang befindet.
  • Advanced-Mukosaflap: Der seit langem bestehende Fistelgang, welcher über viele Monate mit einem liegenden Gummiseton ausgetrocknet wurde, wird verschlossen. Dies geschieht entweder mittels Laser oder äusserem Ausschneiden des Fistelgangs sowie Verschluss der Fistelöffnung im Analkanal durch eine Verschiebelappenplastik der Schleimhaut (Deckel-auf-Topf- Prinzip).
LUKS Zeichnungen Koloproktologie Fistel Abszess
Analfisteln und Abszesse

War diese Seite hilfreich?