Sozial- und Austrittsberatung

Unsere spezialisierten Mitarbeitenden unterstützen Sie und Ihre Angehörigen bei Fragen zum Spitalaufenthalt sowie bei der Planung Ihres Spitalaustritts.

Abklären und beraten

Im Zusammenhang mit dem Spitalaufenthalt und -austritt klären wir mit Ihnen Ihre Situation ab. Dies kann die Bereiche soziale Netzwerke, Wohn- und Arbeitssituation, finanzielle Situation sowie psychosoziale Befindlichkeit betreffen.

Wir beraten, informieren und begleiten Sie und Ihre Angehörigen in persönlichen, finanziellen, rechtlichen und beruflichen Fragestellungen.

Unserer Beratungen können telefonisch oder am Spitalbett erfolgen. Angehörige und Patientinnen und Patienten, die mobil sind, können das Gespräch auch im Büro der zuständigen Beratungsperson führen.

Alle Mitarbeitenden der Sozial- und Austrittsberatung unterstehen der Schweigepflicht.

Nachsorgelösungen organisieren

Bei Bedarf organisieren wir mit Ihnen ambulante oder stationäre Nachsorgelösungen nach der Akutbehandlung. Diese umfassen medizinisch notwendige Rehabilitationen, um verschiedene Körperfunktionen weiter zu fördern und bestmöglich wiederzuerlangen. 

Wenn Sie sich noch zu geschwächt fühlen, um nach Hause zurückzukehren, organisieren wir Ihnen einen Kuraufenthalt zur Erholung und Genesung.

Unterstützungsangebote organisieren

Falls Sie zu Hause noch Unterstützung brauchen, vermitteln wir Ihnen Entlastungsangebote wie Haushaltshilfen der Spitex, Mahlzeitendienst, Fahrdienst, Hilfsmittel, Angehörigenentlastung und ähnliches.

Pflegeheimplatz organisieren

Falls Sie pflegebedürftig sind, organisieren wir Ihnen einen temporären Pflegeheimplatz, wenn Sie in absehbarer Zeit wieder nach Hause gehen können. Falls Sie für einen längeren Zeitraum pflegebedürftig werden, suchen wir Ihnen einen festen Pflegeheimplatz.

Fachstellen vermitteln

Bei sozialen Fragestellungen vermitteln wir Ihnen eine geeignete Fachstelle, die Sie je nach Bedarf kurz-, mittel- oder längerfristig beraten und begleiten wird.

So erreichen Sie uns

Die Pflege, Ihre Ärzte oder eine Fachperson auf Ihrer Station wird auf Ihren Wunsch die Sozial- und Austrittsberatung beauftragen, mit Ihnen Kontakt aufzunehmen.

Bei Fragen ist das Sekretariat der Sozial- und Austrittsberatung unter Telefon 041 205 43 70 zu folgenden Zeiten erreichbar:

Mo bis Fr, 08.30–12.00 Uhr sowie 13.30–17.00 Uhr

Rückmeldung Patientenaus- und Übertritte

Um das Patientenaus- und Übertrittsmanagement zu optimieren, sollen die Schwierigkeiten systematisch erfasst und abgeklärt werden.