Direkt zum InhaltDirekt zum Fussbereich

Akupunktur: Traditionelle Chinesische Medizin

Die Akupunktur soll als Ergänzung und Bereicherung der Schulmedizin verstanden werden. Sie dient in der Schwangerschaft zur Behandlung bei verschiedenen Symptomen wie zum Beispiel:

  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Sodbrennen
  • Ödeme (Wasseransammlung)
  • Rückenschmerzen
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Ischialgie

Bei Schlafstörungen, Unruhe und Verspannungen kann durch Akupunktur ein psychischer Ausgleich und damit eine wohltuende Entspannung erzielt werden.

Die Therapie wird von diplomierten Hebammen mit Zusatzausbildung in Akupunktur für Hebammen am Zhong-Institut angewendet.

Geburtsvorbereitende Akupunktur

Die Akupunktur bewirkt eine bessere Reifung des Muttermundes. Dadurch kann sich die Geburt wesentlich verkürzen.

Bei Terminüberschreitung und Wehenbereitschaft kann die Akupunktur als geburtseinleitende Massnahme eingesetzt werden.

Voraussetzung ist eine komplikationsfreie Schwangerschaft. Die Behandlung wir einmal wöchentlich ab der 36. Schwangerschaftswoche bis zur Geburt empfohlen.

Kosten

CHF 45 pro Sitzung à 30 Minuten

Die Akupunkturbehandlung fällt nicht unter die Pflichtleistung der Krankenversicherung. Erkundigen Sie sich nach einer allfälligen Kostenbeteiligung bei Ihrer Krankenkasse.

Auskunft und Anmeldung

Unsere Hebammen geben Ihnen gerne Auskunft über die Akupunktur und nehmen Ihre Terminanfrage entgegen.

Telefon 041 926 42 28

War diese Seite hilfreich?