Direkt zum InhaltDirekt zum Fussbereich

Auf dem BMX durch die Spitalküche

Eine Lehre am Luzerner Kantonsspital bietet mehr als man denkt. Das zeigt BMX-Profi Chris Böhm, der auf einer Fahrt durchs Spital Lernende an ihrem Arbeitsplatz besucht. Das Video dazu wird an der Zebi (Zentralschweizer Bildungsmesse) auf unterhaltsame Art die Vielfalt der Lernberufe am LUKS zeigen.
10. November 2021
Lesezeit: 2 Minuten
Video mit Chris Böhm

Das Luzerner Kantonsspital (LUKS) ist mit seinen gut 7300 Angestellten der grösste Arbeitgeber der Zentralschweiz. Vielen dürfte nicht präsent sein, dass neben 1100 Ärztinnen und Ärzten sowie mehr als doppelt so vielen Mitarbeitenden in der Pflege auch zahlreiche nicht-medizinische Berufsleute am LUKS arbeiten. Tagtäglich leisten auch sie überaus wichtige Arbeit.

Für einen reibungslosen Betrieb des LUKS arbeitet ein grosser Teil der Mitarbeitenden täglich in Küche, Gärtnerei, Schreinerei oder Technik und vielen anderen nicht-medizinischen Bereichen. Das LUKS bietet Jugendlichen in insgesamt 15 Berufen Lehrstellen an. Alles in allem sind 100 Berufe am LUKS vertreten. Um diese Vielfalt der Öffentlichkeit näher zu bringen, wurde ein Videodreh organisiert. Zu Gast war dafür der BMX-Athlet und Influencer Chris Böhm.

Das Lehrstellenangebot am LUKS ist insbesondere für Jugendliche im Alter ab zirka 15 Jahren interessant. Diese Altersgruppe sind am unmittelbarsten über Beiträge auf Social-Media-Kanälen zu erreichen. Chris Böhm spricht als Influencer mit seinen 1.7 Millionen Followern auf der Plattform TikTok die Jugendlichen direkt an. Durch seine ausgefallene Art und Weise erweckt er Aufmerksamkeit und hält seine Umgebung auf Trab. Genau diese Eigenschaften der Lehrberufe am LUKS soll das Video hervorheben. Böhm hat mehrere Guinness Weltrekorde erreicht und zahlreiche BMX-Meisterschaften gewonnen.

Die Filmcrew folgte Chris Böhm und seinem Zweirad durch verschiedene Bereiche des Spitalbetriebs und zeigt im Video mit Tricks die vielseitigen Tätigkeitsbereiche am LUKS. Engagierte Lehrlinge stehen in den Hauptrollen, während sie ihren alltäglichen Aufgaben am Kochherd oder am Blumenbeet nachgehen. Schnell wird klar: Das LUKS bietet viel mehr, als wohl viele erwarten würden. Die Lernenden erhalten die Möglichkeit, auf abwechslungsreiche Weise in einer spannenden Umgebung ihren Wunschberuf zu erlernen. Das Video vermittelt die Botschaft

Bi üs am LUKS gsehsch meh – lehrsch meh

Das Video mit Chris Böhm wird an der Zentralschweizer Bildungsmesse (Zebi) in der Messe Luzern gezeigt. Das LUKS ist während der ganzen Zebi vom 11. bis zum 14. November vor Ort. Am Stand B 2041 in der Halle 2 gibt es spannende Berufe und noch vieles mehr zu sehen.

Zum Thema

28.07.2021

Je mehr Köche, desto mehr Tricks

27.07.2021

Der grüne Daumen ist ihr Lebensmotto

12.05.2021

Eigentlich müsste jeder Tag ein «Tag der Pflege» sein

20.07.2021

Die Lehre als Startplatz der Karriere

07.09.2020

Start des Joint Master Medizin an der Universität Luzern

Artikel teilen

Für LUKS-Newsletter anmelden

Wählen Sie Ihre Abonnements

War diese Seite hilfreich?