Beförderung von PD Dr. med. Benjamin Berte zum Co-Chefarzt Kardiologie

Die Geschäftsleitung des Luzerner Kantonsspitals (LUKS) hat PD Dr. med. Benjamin Berte per 1.3.2022 zum Co-Chefarzt der Kardiologie am Herzzentrum befördert.

31. März 2022

Lesezeit: 1 Minute
Berte Benjamin WebseiteBanner

PD Dr. med. Benjamin Berte (41) ist seit 2017 Leitender Arzt Kardiologie am Herzzentrum des LUKS. Sein Schwerpunkt liegt auf der Behandlung von Herzrhythmusstörungen, der Ablation bei Vorhofflimmern und Tachykardien sowie der Implantation von Herzschrittmachern. Zuvor war er unter anderem an den Universitätsspitälern in Leuven (Belgien), Bordeaux (Frankreich) und am Herzgefässzentrum der Klinik im Park in Zürich tätig.

Benjamin Berte erwarb 2018 einen Master in Gesundheitsökonomie und -management in London und wurde für seine Leistungen in Forschung und Lehre 2021 mit der Lehrerlaubnis (Venia Legendi) der Universität Zürich ausgezeichnet. Er ist Mitglied der European Heart Rhythm Association und in Fachkreisen international breit vernetzt.

Qualitätssteigerung durch Digitalisierung

Benjamin Berte ist gemeinsam mit Prof. Dr. med. Richard Kobza, Chefarzt Kardiologie, für die interventionelle Elektrophysiologie am Herzzentrum verantwortlich. Auch dank der grossen Expertise von Benjamin Berte ist das Herzzentrum heute eines von vier Zentren in der Schweiz, die das komplette Angebot an elektrophysiologischen Behandlungen inklusive Kammertachykardie-Ablation und epikardialen Ablationen anbieten. Ein weiteres wichtiges Thema in der Arbeit von Benjamin Berte ist die Qualitätssteigerung in der Kardiologie durch Digitalisierung, die er am LUKS mit Hilfe des Klinikinformationssystem LUKiS vorantreibt.

Für LUKS-Newsletter anmelden

Wählen Sie Ihre Abonnements

War diese Seite hilfreich?

2. Bitte geben Sie Ihre E-mail-Adresse an, damit wir Sie bei Rückfragen kontaktieren können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).