Beförderung von Prof. Dr. med. Bruno Fuchs zum Chefarzt Sarkomchirurgie

Der Verwaltungsrat des Luzerner Kantonsspital (LUKS) hat auf Antrag der Geschäftsleitung Prof. Dr. med. Bruno Fuchs per 1. Mai 2022 zum Chefarzt Sarkomchirurgie befördert. Ab dem Herbstsemester wird er Gastprofessor an der Universität Luzern.

3. Mai 2022

Lesezeit: 2 Minuten
fuchs bruno webseiteportraitbreit

Prof. Dr. med. Bruno Fuchs ist seit Anfang 2017 im Rahmen einer Zusammenarbeit mit dem Kantonsspital Winterthur (KSW) und dem Universitätsspital Zürich (USZ) am LUKS tätig. Er ist Facharzt für Orthopädische Chirurgie und Traumatologie des Bewegungsapparates mit dem Spezialgebiet Sarkomchirurgie und ist in der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des LUKS Luzern tätig. Per 1. Mai 2022 wird er am LUKS festangestellt.

Bruno Fuchs hat bereits Professuren der Universität Zürich sowie der Mayo Clinic (USA) inne. Auf das Herbstsemester 2022 hin erhält er eine Gastprofessur an der Universität Luzern, wo er Versorgungsforschung und Medizin mit Sarkom-Schwerpunkt lehren wird. Professor Fuchs ist ausserdem Gründer und Leiter des Swiss Sarcoma Network (www.swiss-sarcoma.net) sowie der SarcomaAcademy (www.sarcoma.academy). Im letzten November gewann er zusammen mit Philip Heesen den renommierten German Medical Award 2021 für die digitale Medizin der Zukunft.

Bruno Fuchs studierte Medizin an der Universität Zürich. Nach dem Studium konnte er an mehreren Spitälern in der Schweiz wichtige chirurgische Erfahrungen sammeln. Während einer sechsjährigen Weiterbildung mit Fellowships an der renommierten Mayo Clinic in den USA eignete sich Bruno Fuchs weitere Expertise an und spezialisierte sich auf die Sarkomchirurgie. Zusätzlich bildete er sich in Molekular- und Tumorbiologie weiter und schloss dies mit einer Promotion ab. Anschliessend war er über mehrere Jahre an der Universität in Zürich tätig, an welcher er vor fünfzehn Jahren das erste interdisziplinäre Sarkomboard der Schweiz gründete und die interdisziplinäre Sarkomchirurgie aufbaute.

Breite Vernetzung im Tumorbereich

Die Sarkomchirurgie ist am LUKS in der Orthopädie und Unfallchirurgie angesiedelt und arbeitet sehr eng mit dem Tumorzentrum zusammen. Diese interdisziplinäre Zusammenarbeit am LUKS Luzern hat sich über Jahre erfolgreich etabliert. Die interne Vernetzung sowie die Vernetzung innerhalb des Sarkom-Netzwerkes in der ganzen Schweiz wirkt sich sehr positiv auf die Behandlungsqualität und die Patientensicherheit aus.

Für LUKS-Newsletter anmelden

Wählen Sie Ihre Abonnements

War diese Seite hilfreich?

2. Bitte geben Sie Ihre E-mail-Adresse an, damit wir Sie bei Rückfragen kontaktieren können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).