Das LUKS grüsst alle Fasnächtler virtuell

Die Fasnacht 2021 findet nicht statt. Für Fasnächtler unter den LUKS-Mitarbeitenden kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Mit einem zweiminütigen musikalischen Gruss sorgen sie zumindest virtuell für etwas Fasnachts-Stimmung.

10. Februar 2021

Lesezeit: 1 Minute
ezgif--bdef

Sie tanzen in den Gängen oder im Freien, improvisieren im Büro oder im Home Office: Pflegende, Ärzte, Elektriker, Mitarbeitende der Gärtnerei, des Rettungsdienstes, des Kinderspitals oder aus dem Aufwachraum zeigen ihre kreative Seite. Über 160 Mitarbeitende aller drei Standorte Luzern, Sursee und Wolhusen leisteten ihren Beitrag. Viele von ihnen haben sich extra verkleidet, um farbig-fasnächtliche Stimmung in die struben Corona-Zeiten zu bringen. Den musikalischen Hintergrund liefert «Venus», das Lied von Bananarama, intoniert durch die Guuggemusig «Rasselbandi» aus Horw.

Das LUKS grüsst damit alle Fasnächtlerinnen und Fasnächtler. Teilen Sie das Video mit Familie, Freunden und Bekannten auf Ihren sozialen Plattformen. Wir freuen uns auf viel Echo und sind weiterhin mit Elan für all unsere Patientinnen und Patienten da. Bleiben Sie gesund.

War diese Seite hilfreich?

2. Bitte geben Sie Ihre E-mail-Adresse an, damit wir Sie bei Rückfragen kontaktieren können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Für LUKS-Newsletter anmelden

Wählen Sie Ihre Abonnements

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen unter cms@luks.ch gerne weiter.