Gesundheitstipp: Pollenallergie – was kann man tun?

Diese Woche startet auf Radio Pilatus eine Serie von Gesundheitstipps mit Expertinnen und Experten des Luzerner Kantonsspitals (LUKS). Im ersten Beitrag stellt Dr. med. Gerhard Müllner, Chefarzt der Allergologie am LUKS Luzern, das Thema Pollen vor und sagt uns, wie wir mit entsprechenden allergischen Reaktionen umgehen können.

3. Februar 2022

Lesezeit: 2 Minuten
muellner gerhard webseiteportraitbreit

Für Betroffene beginnt sie früh, die Allergie-Saison mit juckenden Augen und fliessender Nase. Bereits im Januar und Februar blühen die ersten Bäume, was unangenehme Beschwerden auslösen kann. Wie sehen die Beschwerden bei einer allergischen Reaktion aus? In den meisten Fällen rote, juckende Augen, Niesattacken, eine fliessende Nase, ein Jucken im Mund oder auch in den Ohren. Und schliesslich treten bei einigen Betroffenen auch asthmatische Beschwerden auf.

Dagegen gibt es ein paar einfache Mittel

Dr. med. Gerhard Müllner spricht im Beitrag über die Beschwerden und erklärt, wie man selbstständig etwas dagegen unternehmen kann. So kann man sich draussen mit einer Sonnenbrille schützen, am Abend die Haare abspülen und die Kleider vor dem Schlafzimmer ausziehen oder ein Pollenschutzgitter am Fenster anbringen.

Wie kann man sonst noch bei einer Pollenallergie vorgehen?

Man findet auch in der Apotheke Mittel wie antiallergische Augentropfen, antientzündliche Nasensprays und sogenannte Antihistaminika zur Linderung der Symptome. Auch eine Desensibilisierung unter ärztlicher Betreuung kann helfen. Bei dieser natürlichen Behandlung werden Pollen gespritzt. Die Behandlung ist etwas aufwändiger, in Begleitung durch eine Fachperson aber eine sichere Therapie.

Wöchentlicher Podcast

Dies war die erste Folge des wöchentlichen Gesundheitstipps-Podcast. Um keine Folge zu verpassen, können Sie den Podcast bequem auf der Podcast Plattform Ihrer Wahl abonnieren. 

Für LUKS-Newsletter anmelden

Wählen Sie Ihre Abonnements

War diese Seite hilfreich?

2. Bitte geben Sie Ihre E-mail-Adresse an, damit wir Sie bei Rückfragen kontaktieren können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).