Direkt zum InhaltDirekt zum Fussbereich

KD Dr. med. Micha Dambach zum Chefarzt des Rettungsdienstes befördert

Der Verwaltungsrat des Luzerner Kantonsspitals (LUKS) hat auf Antrag der Geschäftsleitung KD Dr. med. Micha Dambach zum Chefarzt des Rettungsdienstes befördert. Er hat die medizinische Leitung des Rettungsdienstes des Luzerner Kantonsspital (LUKS) seit 2021 inne.
13. Februar 2024
Lesezeit: 2 Minuten
Dambach Micha WebseiteBanner

KD (Klinischer Dozent) Dr. med. Micha Dambach hat an der Medizinischen Fakultät der Universität Zürich studiert und 2001 sein Staatsexamen in Humanmedizin abgelegt. Seine Assistenzarzt-Ausbildung absolvierte er am Kantonsspital Winterthur, dem Kantonsspital Glarus und dem Universitätsspital Zürich. 2007 erhielt er den Fähigkeitsausweis Notarzt/präklinische Notfallmedizin. 2009 schloss er seine Facharztausbildung Anästhesie ab, 2010 promovierte er an der Universität Zürich.

Dambach war viele Jahre als Notarzt bei der Rega und als Leitender Notarzt bei Schutz und Rettung Zürich aktiv. Parallel arbeitete er von 2009 bis 2015 als Oberarzt Anästhesie am Universitätsspital Zürich. Anschliessend wechselte er als Oberarzt Anästhesie ans LUKS. Hier war er von Beginn an parallel in der Anästhesie und der Notfallmedizin tätig und übernahm 2017 die medizinische Leitung des Rettungsdienstes. 2021 wurde er zum Leitenden Arzt befördert und konzentrierte sich seither auf die medizinische Leitung des Rettungsdienstes. Die Gesamtleitung des Rettungsdienstes teilt er sich mit dem betrieblichen Leiter Manuel Wanzenried.

KD Dr. med. Micha Dambach verfügt über zahlreiche Weiterbildungen in der Anästhesiologie und Notfallmedizin. 2017 schloss er ein CAS «Systemisches Management im Gesundheitswesen» erfolgreich ab. Micha Dambach ist Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft für Anästhesie und Reanimation (SGAR) und der Schweizerischen Gesellschaft für Notfall- und Rettungsmedizin (SGNOR). Seit 2022 verantwortet er unter anderem den Notarztkurs SGNOR Zentralschweiz. Für seine Tätigkeiten in der Aus- und Weiterbildung wurde er Ende 2023 zum Klinischen Dozenten ernannt.

«Micha Dambach überzeugt mit hoher fachlicher und persönlicher Kompetenz», sagt Prof. Dr. med. Christoph Konrad, Departementsleiter Klinische Querschnittsmedizin. «Dem Rettungsdienst stehen spannende Jahre bevor, unter anderem mit dem Umzug und der Inbetriebnahme der neuen Räumlichkeiten des Rettungsdienstes im Neubauprojekt Kinderspital/Frauenklinik. Wir sind überzeugt, dass sich der Rettungsdienst unter der Führung von Micha Dambach und Manuel Wanzenried auch in Zukunft positiv entwickeln wird», so Konrad.  
 

Zum Thema

Artikel teilen

Für LUKS-Newsletter anmelden

Wählen Sie Ihre Abonnements

War diese Seite hilfreich?