Direkt zum InhaltDirekt zum Fussbereich

LUKS startet mit Booster-Impfungen für Personen ab 16 Jahren

In Absprache mit dem Kanton Luzern bietet das Luzerner Kantonsspital (LUKS) per sofort in Luzern, Sursee und Wolhusen Auffrisch-Impfungen für Personen ab 16 Jahren an. Voraussetzung ist, dass die zweite Impfung mindestens sechs Monate zurückliegt und der Impfstoff von Pfizer/BioNTech verwendet wurde. Für die Impfung ist eine Anmeldung via Patientinnen- und Patientenportal Mein LUKS nötig.
25. November 2021
Lesezeit: 2 Minuten
Corona-Impfung

Am 23. November 2021 hat die Arzneimittelbehörde Swissmedic die Ausweitung der Auffrischimpfung (Booster) für alle Personen ab 16 Jahren für den Impfstoff von Pfizer/BioNTech genehmigt. In Absprache mit dem kantonalen Führungsstab reagiert das LUKS umgehend auf diese Entwicklung. Personen, deren zweite Impfung sechs Monate zurückliegt und die mit Pfizer/BioNTech geimpft wurden, können sich per sofort und nur über das Patientinnen- und Patientenportal Mein LUKS zur Booster-Impfung anmelden.

  • Erste und zweite Impfung am LUKS (alle drei LUKS-Standorte): Der Termin kann direkt via Patientenportal Mein LUKS gebucht werden.
  • Erste und zweite Impfung nicht am LUKS: Nach der erstmaligen Registrierung via Webseite kann der Impftermin direkt in Mein LUKS gebucht werden.

Impfwillige werden gebeten, einen amtlichen Ausweis, die Krankenkassenkarte, Ihr Smartphone und auch Ihr Impfzertifikat mitzubringen. Personen ohne Zertifikat müssen zurückgewiesen werden.

Die schnelle Anpassung an die neuen Entscheidungen des Bundes ist dank optimal eingespielten administrativen Prozessen rund um das spitaleigene digitale Patientinnen- und Patientenportal MeinLUKS möglich. Noch ausstehend ist die Swissmedic Zulassung für Boosterimpfungen mit dem Impfstoff von Moderna. Sobald diese Zulassung erfolgt ist, wird auch Personen, denen im Rahmen ihrer ersten und zweiten Impfung Moderna verabreicht worden sind, der Zugang zur Booster-Impfung ermöglicht.

Erst- und Zweitimpfungen sind nach wie vor mit beiden mRNA-Impfstoffen möglich, die zweimal verabreicht werden müssen. Am Standort Luzern wird zudem der Impfstoff von Johnson & Johnson verabreicht. Bei diesem genügt eine einmalige Impfung.

Impfung nur noch mit Termin

Das bisherige Walk-in-Angebot am Standort Luzern wird eingestellt. An den Standorten Sursee und Wolhusen wird seit jeher nur mit Termin geimpft. Auswirkungen auf die Impfkapazität hat dies keine, es erhöht jedoch die dringend benötigte Planungssicherheit für die Impfzentren. Das LUKS rechnet mit einer hohen Nachfrage nach Booster-Impfungen. Die Terminbuchung via Mein LUKS soll lange Wartezeiten in der kalten Jahreszeit verhindern.

Late-Night-Impfen am 9. Dezember

Um eine Impfung auch ausserhalb der Bürozeiten zu ermöglichen, führt das LUKS in Luzern am Donnerstag, 9. Dezember zwischen 19 und 24 Uhr Late-Night-Impfungen durch. Innerhalb dieses Zeitraums werden auch wieder Impfungen ohne Voranmeldung verabreicht. Auch hier wird eine Anmeldung aber empfohlen, um Wartezeiten zu vermeiden. Angesprochen sind in erster Linie Personen für Erst- und Zweitimpfungen, aber auch Auffrischimpfungen werden angeboten. Alle Infos zu den Impfungen am LUKS: https://www.luks.ch/covid-impfung

Zum Thema

Kontakt

Luzerner Kantonsspital
Kommunikation & Marketing
Spitalstrasse
6000 Luzern 16

kommunikation@luks.ch

Artikel teilen

Für LUKS-Newsletter anmelden

Wählen Sie Ihre Abonnements

War diese Seite hilfreich?