Direkt zum InhaltDirekt zum Fussbereich

Luzerner Kantonsspital organisiert Standortleitung Sursee neu

Aufgrund eines Abgangs aus der Standortleitung Sursee reorganisiert das Luzerner Kantonsspital (LUKS) die Führung des LUKS Sursee neu. Die Stelle des Standortleiters/der Standortleiterin wird ausgeschrieben. Der bisherige Standortleiter Dr. med. Alessandro Wildisen bleibt dem LUKS Sursee als ärztlicher Leiter und zentrale Führungsperson erhalten, konzentriert sich jedoch auf seinen Wunsch hin wieder stärker auf seine Tätigkeit als Chefarzt Viszeralchirurgie.
25. Januar 2022
Lesezeit: 2 Minuten
Drohne LUKS Sursee

Jasmin Stutz, stellvertretende Leiterin des Standorts Sursee, wird ihre Funktion und die LUKS Gruppe Ende Mai 2022 verlassen, um eine neue Stelle als Geschäftsführerin einer Non-Profit-Organisation mit Sitz in Luzern anzutreten. Das LUKS bedauert ihren Weggang sehr und wünscht ihr für ihre berufliche Zukunft alles Gute.

Die Geschäftsleitung des LUKS und die Standortleitung Sursee nehmen den Weggang zum Anlass, die Führungsstruktur des LUKS Sursee den zunehmenden Anforderungen dieser Wachstumsregion anzupassen. Die Stelle «Leitung Standort Sursee» wird ausgeschrieben. Gesucht wird eine Person, die sich vertieft auf die Weiterentwicklung des Standorts Sursee konzentrieren kann. Unterstützt wird sie dabei durch den ärztlichen Leiter, die Leitung Pflege, die Betriebswirtschaft und die insgesamt 650 Mitarbeitenden.

Die Bevölkerungszunahme in der Region Sursee führt zu jährlich steigenden Patientinnen- und Patientenzahlen am LUKS Sursee. Abgestimmt auf die Bedürfnisse der Region und in Einklang mit der Strategie der LUKS Gruppe kommt der Weiterentwicklung des Standorts eine hohe Bedeutung zu. Dies insbesondere im Hinblick auf den geplanten Neubau.

Breit abgestützte Standortleitung

Dr. med. Alessandro Wildisen hat in den vergangenen Jahren den Standort Sursee sehr erfolgreich und mit viel Engagement geleitet. Dafür ist ihm das LUKS zu grossem Dank verpflichtet. Da vizseralchirurgische Eingriffe am Standort Sursee in den letzten Jahren stark zu genommen haben und die Versorgung dieser Patientinnen und Patienten in der Verantwortung von Alessandro Wildisen liegt, möchte er sich wieder verstärkt auf seine Haupttätigkeit als Chefarzt Viszeralchirurgie fokussieren. Als ärztlicher Leiter bleibt er auch nach der Neuorganisation in der Standortleitung und unterstützt als Teamplayer und zentrale Führungsperson den neuen Standortleiter oder die neue Standortleiterin.

Im weiterem gehören der Leiter Pflege, Tobias Bysäth und die Betriebswirtschaftlerin Sarah Doswald der Standortleitung an. Somit steht dem Standort weiterhin ein starkes, lokal verwurzeltes Team vor, welches die anstehenden Entwicklungsprojekte stemmen und den Standort in eine erfolgreiche Zukunft führen kann.

Zum Thema

Kontakt

Luzerner Kantonsspital
Kommunikation & Marketing
Spitalstrasse
6000 Luzern 16

kommunikation@luks.ch

Artikel teilen

Für LUKS-Newsletter anmelden

Wählen Sie Ihre Abonnements

War diese Seite hilfreich?