Direkt zum InhaltDirekt zum Fussbereich

Medizinsendung zu den Facetten von Parkinson

«Gesundheitheute» von SRF berichtet im Dokumentationsfilm «Schicksal Parkinson» über aktuellste Behandlungsmethoden. Patienten schildern ihre Fälle, zu denen Prof. Dr. med. Stephan Bohlhalter vom LUKS Stellung nimmt. Er erklärt auch, warum in den nächsten 20 Jahren weltweit eine Verdoppelung der Parkinson-Kranken erwartet wird.
5. März 2021
Lesezeit: 1 Minute
Stephan Bohlhalter

Prof. Dr. med. Stephan Bohlhalter, Chefarzt und Klinikleiter, Klinik für Neurologie und Neurorehabilitation am Luzerner Kantonsspital.

In der Schweiz leiden ungefähr 15’000 Menschen an Parkinson. Diese Zahl könnte sich in den nächsten 20 Jahren gar verdoppeln. Was kann diese Krankheit auslösen, welche Behandlungsmethoden gibt es?

Dr. Jeanne Fürst spricht darüber mit dem Parkinsonspezialist Prof. Dr. med. Stephan Bohlhalter. Bei diesem Gespräch erfährt man einiges über die neuesten Behandlungsmethoden und was in Zukunft zu erwarten ist.

Neben Experten kommen bei gesundheitheute auch Patienten zu Wort, die darüber berichten, wie sie trotz Parkinson versuchen, ihre Lebensqualität aufrechtzuerhalten.

Zum Thema

Artikel teilen

Für LUKS-Newsletter anmelden

Wählen Sie Ihre Abonnements

War diese Seite hilfreich?