Richard Kobza wird Titularprofessor an der Universität Zürich

Per 6. Januar 2021 ist PD Dr. med. Richard Kobza von der Universität Zürich zum Titularprofessor ernannt worden. Der Geehrte ist Chefarzt der Kardiologie am Luzerner Kantonsspital (LUKS).

14. Januar 2021

Lesezeit: 1 Minute
kobza richard webseitebanner

Seit 16 Jahren ist Prof. Dr. med. Richard Kobza in der Abteilung Kardiologie des LUKS Luzern tätig, seit 2014 als gewählter Chefarzt. Unter seiner Führung hat die Kardiologie am LUKS Luzern eine beispiellose Entwicklung durchgemacht, insbesondere im Bereich der interventionellen Kardiologie mit der Inbetriebnahme von vier Herzkatheterlaboren, welche mittlerweile das drittgrösste nationale Zentrum darstellen. Im Weiteren hat Prof. Dr. med. Kobza in Luzern die Rhythmologie etabliert, welche auch einen wesentlichen Teil seiner umfangreichen klinisch-wissenschaftlichen Publikationen ausmacht.

Titularprofessor ist ein Ehrentitel, den universitäre Fakultäten für ausserordentlich qualifizierte Leistungen beispielsweise in der universitären Forschung verleihen. Das LUKS gratuliert dem Geehrten herzlich zu diesem akademischen Meilenstein und dankt ihm für sein grosses Engagement und seine erfolgreiche wissenschaftliche Tätigkeit.

Kontakt

Luzerner Kantonsspital
Kommunikation & Marketing
Spitalstrasse
6000 Luzern 16

kommunikation@luks.ch

War diese Seite hilfreich?

2. Bitte geben Sie Ihre E-mail-Adresse an, damit wir Sie bei Rückfragen kontaktieren können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Für LUKS-Newsletter anmelden

Wählen Sie Ihre Abonnements

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).