Dr. med.

Franziska Righini

Oberärztin, Standort Luzern

Telefon Anmeldung: 041 205 32 09
E-Mail: tagesklinik.kinderspital@luks.ch

Facharzttitel

Kinder- und Jugendmedizin

Kinder- und Jugendmedizin, speziell Pädiatrische Gastroenterologie und Hepatologie

Behandlungsschwerpunkte

Kindliche oesphageale und gastrointestinale Motilitätsstörungen mit Schwerpunkt Hirschsprungerkrankung und oesophageale Atresie.
Funktionelle gastrointestinale Störungen mit Schwerpunkt Ruminationssyndrom in der Pädiatrie.
Funktionsdiagnostik (Impedanz-pH Metrie, oesophageale und anorektale hochauflösende Manometrie, Atemteste).
Diagnostische und interventionnelle Endoskopie in der Pädiatrie (Gastroskopie, Kolonoskopie).

Beruflicher Werdegang

  • 2018 - aktuell: Pädiatrische Gastroenterologie am Kinderspital Luzern
  • 2016 - 2020: Masterstudiengang in 'Biomedical Science', Université de Montréal, Canada
  • 2014 - 2017: Fellowship in pädiatrischer Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährung; Spezialisierung und klinische Forschung in pädiatrischer Neurogastroenterologie und kindlichen Motilitätsstörungen, CHU Sainte Justine, Université de Montréal, Canada
  • 2012 - 2014: Oberärztin der Pädiatrie und Fellow in pädiatrischer Gastroenterologie am Kinderspital Luzern
  • 2009 - 2012: Assistenzärztin und Fellow in pädiatrischer Gastroenterologie am universitären Kinderspital, Inselspital, Bern
  • 2008 - 2009: Assistenzärztin am Kinderspital Biel
  • 2006 - 2007: Assistenzärztin in allgemeiner Chirurgie, STS AG, Thun

Aus-/Weiterbildung und Diplome

  • 2020: Master in Biomedical Science, Unviersité de Montréal, Canada
  • 2017: Postgraduate Training Titel und Schwerpunkt in pädiatrischer Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährung, CHU Sainte Justine, Université de Montréal, Canada
  • 2013: Facharzttitel Pädiatrie
  • 2011: Titel als Doktorin der Medizin
  • 2005: Arztdiplom
  • 1999 - 2005: Medizinstudium, Universität Bern

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

  • Schweizerische Gesellschaft für pädiatrische Gastroenterologie, Hepatologie und Ernährung (SGPGHE)
  • European society of pediatric gastroenterology, hepatology and nutrition (ESPGHAN)
  • Nord american society of pediatric gastroenterology, hepatology and nutrition (NASPGHAN)
  • Gesellschaft für pädiatrische Gastroenterologie und Ernährung (GPGE)
  • American Neurogastroenterology and Motility society (ANMS)
  • Schweizerische Gesellschaft für Pädiatrie (SGP)
  • Verein schweizerischer Assistenz- und Oberärzte (VSAO)

Auszeichnungen

  • Young investigator winner of AGA’s Poster Judging Competition: “Adequate deter-mination of the transition zone in Hirschsprung disease and the role of Calretinin staining in clinical practice”; DDW annual meeting, Chicago, USA, 2017
  • Research award “Prix de la recherche Claude Roy”, research center CHU Ste Justine, University of Montreal, Canada, 2017
  • Young investigator travel award, ESPGHAN; ESPGHAN annual meeting, Prague, Czech Republic, 2017
  • Young investigator award ANMS: “PPI treatment in children with oesophageal atresia: predictive factors for long term treatment; data from a prospective cohort”; ANMS annual meeting, New York, USA, 2017

Klinik, Zentrum oder Institut

Luzern

Kinderspital

War diese Seite hilfreich?
2. Dürfen wir Sie bei Rückfragen kontaktieren?
Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).

Falls Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen unter cms@luks.ch gerne weiter.