Anschrift

Luzerner Kantonsspital Luzern

6000 Luzern 16

Tel. 041 205 11 11

 

Kontakt

Kontaktformular

   
 
 

Gastroenterologie/Hepatologie

Die Gastroenterologie/Hepatologie befasst sich mit den Erkrankungen der Verdauungsorgane. Zu diesen zählen:

  • Speiseröhre, Magen, Dünn- und Dickdarm
  • die Leber
  • die Gallenblase und ableitenden Gallenwege
  • die Bauchspeicheldrüse
     
Gastroenterologische Erkrankungen

Störungen der Verdauungsorgane umfassen ein ausgesprochen weites Spektrum an akuten und chronischen, sowohl gut- als auch bösartigen Krankheiten. Endoskopisch behandelbare lebensbedrohliche Notfälle, wie die schwere Magen-Darm-Blutung oder die gallensteinbedingte bakterielle Blutvergiftung, stehen ebenso an der Tagesordnung wie relativ harmlose Funktionsstörungen (Beispiel: Reizdarmsyndrom). Ferner nehmen Tumorerkrankungen und chronische Entzündungskrankheiten des Magendarmtraktes einen wichtigen Platz ein. Zunehmende Bedeutung gewinnt die Hepatologie, die sich mit den chronischen Lebererkrankungen befasst. An vorderster Stelle stehen hier die chronische Virushepatitis B und C, samt den Folgeerscheinungen.

Zusammenarbeit unter einem Dach

Zahlreiche Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes erfordern von Anfang an die Zusammenarbeit von mehreren Spezialisten aus verschiedenen Fachrichtungen. Um eine optimale Kooperation zu gewährleisten, bildet die Gastroenterologische Abteilung zusammen mit verschiedenen Partnern im Hause eine funktionelle Einheit, das Magendarm-Zentrum Luzern (MDZ).
Organisatorisch ist die Abteilung Gastroenterologie/Hepatologie in den Bereich Spezialmedizin 1 eingegliedert, welcher Teil des Departementes Medizin ist.