Hormonzentrum: Gynäkologische Endokrinologie und Hormon-Sprechstunde

Prof. Dr. med. Jürgen Weiss, Leiter Kinderwunsch- und Hormonzentrum, Frauenklinik LUKS

Hormone steuern den Körper – hier setzen wir an

Hormone sind einflussreiche Botenstoffe in unserem Körper. Sie regeln das körperliche und seelische Wohlbefinden. Ist der Hormonhaushalt gestört, kommt es zu den unterschiedlichsten Beschwerden. Bei uns an der Frauenklinik betreut das Spezialisten-Team des Kinderwunsch- und Hormonzentrums die Hormon-Sprechstunde:

  • Störungen der Pubertätsentwicklung
  • Verhütung
  • Zyklusstörungen
  • Prämenstruelles Syndrom (PMS)
  • Endometriose
  • Polyzystisches Ovarsyndrom (PCO-Syndrom)
  • Gelbkörperschwäche
  • Wechseljahrsbeschwerden
  • Haut- und Haarprobleme
  • Libidostörungen
  • Kinderwunsch, mehr unter Kinderwunschzentrum

Das Wichtigste in Kürze

Wechseljahrbeschwerden

Wechseljahrbeschwerden wie Hitzewallungen, Schweissausbrüche oder Scheidentrockenheit schränken die Lebensqualität ein. Eine hormonelle Therapie ist nicht für jede Frau geeignet. Wir kennen die Vorteile und Risiken einer Hormontherapie heute sehr genau. Gerne besprechen wir mit Ihnen die aktuellen Therapiemöglichkeiten und alternativen Behandlungskonzepte.

Verhütung

Die sichere Verhütung (Antikonzeption) ist für die meisten Frauen ein Thema. Verhütung kann so einfach sein, bei der falschen Wahl aus über 100 Möglichkeiten aber auch gefährlich. Wir erstellen Ihr persönliches Profil und finden so für Sie die passende Methode. Hormonelle Methoden können zudem einen gewünschten positiven Effekt auf Haut und Haare haben.

Endometriose

Die Endometriose hat weitreichende Konsequenzen: Schmerzen, Beeinträchtigung im Alltag, unerfüllter Kinderwunsch. Da hier im Haus Experten verschiedener Ausrichtungen – operativ, medikamentös, Kinderwunsch und Schmerzambulanz – eng zusammenarbeiten, finden wir für Sie die optimale Lösung. Wir stehen Ihnen umfassend zur Seite.

Zyklus- und Blutungsstörungen

Zyklusstörungen sind vielfältig und sie verunsichern. Auslöser können die Organe oder das Hormonsystem sein. Wir klären dies in der Sprechstunde individuell ab: Je nach Situation mit Ultraschall-Untersuchungen, einem Hormonprofil oder allenfalls einer Gebärmutterspiegelung. Meist kann das Gleichgewicht durch eine einfache hormonelle Regulation wiederhergestellt werden.

Haut- und Haarprobleme

Zu starker und ungewöhnlicher Haarwuchs, Akne und Haarausfall schränken die Lebensqualität ein. Hier kann ein Übergewicht an männlichen Hormonen vorliegen. Lokale Therapiemöglichkeiten oder eine Hormonbehandlung bringen Verbesserungen.

Polyzystisches Ovarsyndrom

Das PCO-Syndrom beschreibt verschiedene Symptome, die zu Zyklusstörungen, Haut- und Haarproblemen oder zum Ausbleiben des Eisprungs führen. Etwa fünf bis zehn Prozent der Frauen sind mehr oder weniger stark betroffen. Die Symptome können mit Hormongaben behandelt werden. Die Unfruchtbarkeit ist meist mit der hormonellen Wiederherstellung des Eisprungs behoben.

Wiederholte Fehlgeburten

Jede zweite bis dritte Schwangerschaft führt von Natur aus zu einer Fehlgeburt. Meist merkt die Frau nichts davon, weil eine Schwangerschaft sehr früh in Form einer Menstruationsblutung verloren geht. Sehr belastend sind späte und wiederholte Fehlgeburten. Wir bieten eine umfassende Ursachendiagnostik (Fehlbildungen der Gebärmutter, Hormon- oder Gerinnungsstörungen) und planen mit Ihnen die weiteren Schritte.

Störungen der Pubertätsentwicklung

Die Pubertätsentwicklung durchläuft unterschiedliche Phasen. Liegt eine Störung vor, ist die Früherkennung wichtig. Meistens ist jedoch keine Behandlung nötig. Gemeinsam mit den Betroffenen und den Eltern besprechen wir, welche Abweichungen in der Norm liegen und wann eine Therapie angezeigt ist.

Hormon-Sprechstunde

Ihr Arzt überweist Sie an unsere Sprechstunde oder Sie können sich auch direkt anmelden.

Telefon 041 205 35 35
Fax 041 205 35 36
hormone@luks.ch

Weitere Informationen und Formulare für zuweisende Ärzte