Direkt zum InhaltDirekt zum Fussbereich

Nieren, Harnwege, Blase und Geschlechtsorgane bei Kindern und Jugendlichen

faafefaeeb f

Kindermedizin / Pädiatrie: Nephrologie bedeutet übersetzt «Lehre der Niere»

Unsere Spezialisten der Nephrologie befassen sich mit allen Störungen der Nieren und Harnwege. Typisch sind: Einnässen und Bettnässen, Harnwegsinfektionen, Nierensteine, Störungen des Knochen- und Mineralstoffwechsels, Fehlbildungen und genetische Krankheiten, Bluthochdruck und besonders auch eingeschränkte Nierenfunktionen bei Kindern und Jugendlichen.

  • Unser Team bietet alle Standardabklärungen und kümmert sich um die Behandlung. Wir arbeiten eng mit verschiedenen Fachteams des Kinderspital und der anderen Kliniken am LUKS zusammen.
  • Die Nierenersatztherapie – Dialyse und Nierentransplantation – erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Universitäts-Kinderspital Zürich.
  • Ein grosses Anliegen ist uns die gut vorbereitete, kontinuierliche Übergabe (Transition) der chronischen Nierenpatienten, wenn sie nach Abschluss des Wachstums zu den Nierenspezialisten am LUKS wechseln.
    nierenersatztherapie kispi pilgrim
    Nierenersatztherapie führen wir auf unserer Kinderintensiv-Station und in Kooperation mit dem Kinderspital Zürich durch

    Kinderchirurgie: Kinderurologie ist ein Schwerpunkt

    Die Kinderurologie umfasst das gesamte Spektrum der Diagnostik sowie der nicht-operativen (konservativen) und der operativen Behandlung. Unser Angebot umfasst die Behandlung von Erkrankungen, Fehlbildungen und Verletzungen der Nieren und Harnwege und der männlichen und weiblichen Geschlechtsorgane. Wir behandeln unter anderem:

    • Rückfluss von Urin in die Harnleiter und Nieren (vesiko-ureteraler Reflux)
    • Verengung (Stenose) von Harnleiterabgang- und -mündung
    • Krankheitsbilder bei Doppelniere
    • Fehlmündungen der Harnröhre (Hypospadie, Epispadie)
    • Hodenhochstand
    • Vorhautverengung (Phimose)
    • Fehlbildungen und Störungen des Urogenitaltrakts in Zusammenhang mit Spina bifida
    • Inkontinenz und Störungen beim Wasserlassen (Miktion)

    Unser Diagnostik- und Behandlungsspektrum umfasst

    • Ambulante Abklärung und Diagnostik: Ultraschall der Nieren und ableitenden Harnwege, Messung des Urinflusses, Labordiagnostik, Blasenfunktionsuntersuchung bei speziellen Fragestellungen, Röntgen-Kontrast-Untersuchungen, Magnetressonanzuntersuchungen ("Uro-MRI") der Nieren und des Urogenitaltrakts.
    • Moderne, ambulante Behandlungsmethoden, inklusive transkutaner Neuromodulation sowie Urotherapie, Bio-Feedback und mehr.
    • Moderne, schonende Operationsverfahren: endoskopische Verfahren, einschliesslich der Anwendung von Laser und der Unterspritzung von Harnleitern bei vesiko-ureteralem Reflux. sowie minimal-invasive Techniken (Schlüssellochchirurgie).

    Wir arbeiten am Kinderspital und je nach Fall auch mit den Spezialisten der Erwachsenen-Abteilungen am LUKS fachübergreifend eng zusammen. Wöchentlich findet ein kinderchirurgisch-nephrologisch-radiologisches Kolloquium zur Besprechung komplexer Patientenfälle statt.

    Bei Schulungen zum selbständigen Management von Inkontinenz arbeiten wir mit der IG kidsempowerment zusammen.

    Kinder- und Jugendgynäkologie – gemeinsam mit der Frauenklinik

    Die Kinder- und Jugend-Gynäkologie betreut in Zusammenarbeit mit der Frauenklinik am LUKS Mädchen ab Geburt bis zum Abschluss der Pubertät in allen Fragen zur weiblichen Entwicklung und Pubertät sowie in allen Bereichen der weiblichen Geschlechtsorgane.

    Behandlungsteam

    War diese Seite hilfreich?