Über das Kinderspital

Pro Jahr behandeln wir mehr als 4'000 Patienten stationär und mehr als 50'000 Patienten ambulant.

img 3972 1

Unsere Mission

Folgende Werte stehen im Zentrum: Ehrlichkeit, Respekt, Fachkompetenz und Patientensicherheit.

Das Kinderspital Luzern versteht sich als Zentrum der Zentralschweiz für alle Kinder und Jugendlichen mit Krankheiten, angeborenen Störungen und Verletzungen. Alle Kinder werden von der Geburt bis zum Abschluss der kindlichen Entwicklung umfassend behandelt und unter Einbezug der Angehörigen betreut.

Im Zentrum steht das Wohl der Patienten und deren Familien. Kranke Kinder und Jugendliche haben ein Anrecht auf Behandlung in einem spezialisierten Kinderzentrum.

Die Mitarbeitenden sind der Würde des Menschen verpflichtet.

Wir achten die Eltern als Fürsprecher und Fachexperten für ihre Kinder. Ebenso achten und fördern wir die zunehmende Selbstständigkeit der jugendlichen Patienten bis zur Überweisung an ein Erwachsenenzentrum.

Lernen und Arbeiten am Kinderspital

Ausbildung / Weiterbildungen Pflege

Das Kinderspital Luzern bietet folgende Aus- und Weiterbildungen an:

Medizinstudium: Wahlstudienjahr

Joint Master Medizin Universität Luzern/Universität Zürich

Die Universitäten Zürich und Luzern bieten für maximal 40 Studierende einen gemeinsamen Masterstudiengang an, der mit einem gemeinsamen Diplom (Joint degree) abgeschlossen wird. Für die Umsetzung sind Dr. med. Martin Stocker sowie Dr. med. Sabine Zundel zuständig.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Pädiatrie

Pro Monat bieten wir 4-5 Wahlstudienjahr-Praktikumsplätze für Medizinstudierende aller Schweizer Universitäten an, zudem 4 für Berner Fachstudenten.

Bitte wenden Sie sich direkt an das Chefarzt-Sekretariat Pädiatrie:
christina.odermatt@luks.ch

Die Stellen werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Kinderchirurgie

Medizinstudierende aller Schweizer Universitäten, vor allem aber aus Zürich, Bern und Basel, verbringen Teile ihres klinischen Praktikums in der Kinderchirurgischen Klinik.

Bitte wenden Sie sich direkt an das Chefarzt-Sekretariat Kinderchirurgie:
marianne.buergisser@luks.ch

Weiterbildungsprogramm und Weiterbildungsberechtigung

SIWF/FMH

    Forschung / Studien

    Wir sind der modernen Medizin verpflichtet. Deren Grundlagen sind die evidenzbasierte Medizin, die Ethik, die moderne Medizintechnik und insbesondere die Forschung. Zahlreiche Abklärungen und Behandlungen erfolgen gemäss lokalen, nationalen oder internationalen Richtlinien.

    Das Kinderspital Luzern ist Partner des Forschungsnetzes der Schweizer Kinderspitäler (Swiss Ped Net).

    Im Kinderspital Luzern steht die klinisch orientierte Forschung im Vordergrund. Daher werden in den verschiedenen Bereichen regelmässig nationale und internationale Studien zur Verbesserung der Diagnostik und Therapie durchgeführt. Zudem werden zahlreiche Krankheiten in Patientenregistern erfasst. Dazu einige Beispiele:

    1. In der pädiatrischen Onkologie werden gemäss dem heute gültigen Standard die Patienten (mit wenigen Ausnahmen) im Rahmen von Therapiestudien behandelt. Alle Patienten werden im Schweizerischen Kinderkrebsregister erfasst.

    2. In der Neonatologie werden die Behandlungen im Rahmen von Richtlinien und klinischen Studien kontinuierlich verbessert. Alle Patienten werden in nationalen und internationalen Registern erfasst und die Resultate werden mit anderen Spitälern verglichen (MNDS: Minimal Neonatal Data Set; Swiss Neonatal Network; Vermont Oxford Network).