Psychische Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen

header k9a5556

Kindermedizin / Pädiatrie: fachübergreifend und individuell

Bei Kindern und Jugendlichen können zahlreiche psychiatrische und psychosomatische Störungen und Krankheiten auftreten. Dazu gehören Magersucht und andere Essstörungen, Schmerzsyndrome, posttraumatische Belastungsstörungen, Anpassungsstörungen, Verhaltensstörungen, Depressionen und mehr.

In enger Zusammenarbeit mit den Eltern bieten wir am Kinderspital individuell abgestimmte Behandlungen an:

  • Stationäre interdisziplinäre Behandlungen für psychisch kranke, im Speziellen psychosomatisch kranke Kinder und Jugendliche. Diese sind auf gemischten offenen Abteilungen untergebracht.
  • Auf Anfrage bieten wir auch ambulante Abklärungen, Kriseninterventionen und Kurzzeittherapien bei psychosomatischen Erkrankungen an.
  • Wir unterstützen Kinder und Jugendliche und deren Familien mit schweren akuten und chronischen Krankheiten oder nach schweren Unfällen und Verletzungen.
  • Gemeinsam mit Pädiatern, Kinderchirurgen, Pflege und Sozialdienst sind wir Teil der Kinderschutzgruppe des Kinderspitals.

Die Behandlungen erfolgen interdisziplinär gemeinsam mit Pädiatern und Kinderchirurgen. Wir arbeiten eng zusammen mit den Pflegeteams und Fachpersonen der Physio- und Ergotherapie, des Spitalkindergartens und der Spitalschule, der Ernährungsberatung, des Sozialdienstes und der Seelsorge.

Der Konsiliar- und Liaisonpsychiatrische Dienst (K+L-Dienst) im Kinderspital ist Teil der Luzerner Psychiatrie / Kinder- und Jugendpsychiatrie (KJPD). Unser Team vom K+L-Dienst ist im Alltag vollständig ins Kinderspital integriert.