Austrittsmanagement Sursee

Unsere Mitarbeitenden unterstützen Sie und Ihre Angehörigen bei Fragen zum Spitalaufenthalt sowie bei der Planung und Organisation Ihres Spitalaustritts.

Abklären und beraten

Im Zusammenhang mit dem Spitalaufenthalt und Austritt treffen wir für Sie Abklärungen zu Ihrer sozialen Situation wie zum Beispiel die Wohn-, Lebens- und Finanzsituation. Wir beraten und begleiten Sie in persönlichen, familiären, sozialversicherungsrechtlichen und beruflichen Fragen. Bei Bedarf vermitteln wir den Kontakt zu entsprechenden Fachstellen.

Organisieren

Wir organisieren für Sie sämtliche nachstationäre Aufenthaltsmöglichkeiten. Dies umfasst unter anderem Rehabilitations- und Kuraufenthalte zum Beispiel nach Operationen oder Unfällen.

Falls Sie zu Hause noch Unterstützung brauchen, kümmern wir uns um Spitexleistungen, Haushaltshilfen und Therapieplätze.

Für pflegebedürftige Patientinnen und Patienten, die in absehbarer Zeit wieder nach Hause gehen, organisieren wir Temporärbetten. Bei langzeitpflegebedürftigen Patientinnen und Patienten suchen wir einen Pflegeheimplatz.

Vermitteln

Wir vermitteln für unsere Patienten:

  • Hilfsmittel
  • Besuchsdienste
  • Angehörigenentlastung
  • Übernachtungsmöglichkeiten
  • Familienexterne Betreuungsangebote (z.B. Mahlzeitendienst, Fahrdienst, Haushaltshilfe)
  • Sozialversicherungen und Fachstellen zur Finanzierung von neuen Arbeits- und Wohnmöglichkeiten
  • Spezifische Fachstellen und soziale Institutionen

So erreichen Sie uns

Sie erreichen das Austrittsmanagement während Ihres Spitalaufenthalts über die Pflege oder die Ärzteschaft. Oder nehmen Sie telefonisch Kontakt auf.

Mo bis Fr, Telefon 041 926 42 50 oder 041 926 42 51

Rückmeldung Patientenaus- und Übertritte

Um das Patientenaus- und Übertrittsmanagement zu optimieren, sollen die Schwierigkeiten systematisch erfasst und abgeklärt werden.

Für das LUKS im Austrittsmanagement arbeiten?

Finden Sie weitere Informationen für das LUKS tätig zu werden.