Inkontinenz, Beckenboden

Inkontinenz behandeln – ein überregionales Angebot

Am LUKS Wolhusen arbeiten verschiedene Abteilungen im Bereich Beckenboden, Harn- und Stuhlinkontinenz interdisziplinär zusammen. Wir bieten erfolgreiche Inkontinenz-Therapien auf dem neusten Stand der Wissenschaft. Unser Behandlungskonzept ist zertifiziert.

  • Das Angebot richtet sich sowohl an Frauen wie auch an Männer.
  • Wir führen Inkontinenz- und Senkungsoperationen durch. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf den netzgestützten Rezidiv-Senkungseingriffen nach vorausgegangenen Operationen, inklusive laparoskopischer Techniken.

Harninkontinenz

  • Die Urologie umfasst: klinische Untersuchung, Kontrolle der Harnstrahlverhältnisse, Bildgebung des Harntrakts und Blasenspiegelung.
  • Die Urogynäkologie umfasst: Perinealsonografie, urodynamische Messungen und Zystoskopien.
  • Wir bieten unterschiedliche konservative und operative Therapiemöglichkeiten der Harninkontinenz und Blasenentleerungsstörungen an.

Stuhlinkontinenz

  • Auch wenn Anamnese und klinische Untersuchung oft bereits eine Diagnose ermöglichen, sind bei komplexeren Fällen eine Funktionsdiagnostik und weiterführende apparative Abklärungen wie endoanale Sonografien oder Defäkations-MRI notwendig.
  • Wir behandeln Krankheitsbilder wie Hämorrhoiden, Marisken, Perianalabszesse, Analfisteln und Fissuren, Stuhlinkontinenz, Stuhlentleerungsprobleme und Mastdarmvorfälle.

Physiotherapie mit Beckenboden-Rehabilitation

Die Physiotherapeutinnen mit entsprechender Zusatzqualifikation bieten eine spezialisierte Beckenboden-Rehabilitation inklusive Biofeedback an. Sie betreuen Patienten mit:

  • Ungewolltem Urin- und Stuhlverlust
  • Senkungsbeschwerden
  • Schmerzhaften Zuständen des Beckenbodens

 

Inkontinenz, Beckenboden

Termin vereinbaren

Gynäkologie LUKS Wolhusen
Telefon 041 492 84 05
Fax 041 492 84 90