Erfolgreiche Impfnacht am LUKS

In der Nacht auf Samstag haben sich am Luzerner Kantonsspital (LUKS) in Luzern 600 Personen gegen Covid-19 impfen lassen. Besonders gefragt war der seit diesem Wochenende neu verfügbare Janssen-Impfstoff. Das spezielle Angebot der Impfnacht passt gut in die vom Bundesrat diese Woche angekündigte Impfoffensive. Das LUKS nimmt Anfang November zudem an seinen Standorten Wolhusen und Sursee die Impftätigkeit wieder auf.

16. Oktober 2021

Lesezeit: 2 Minuten
Pfizer-Impfstoff

Die erstmals durchgeführte Impfnacht von Freitag auf Samstag von 20 bis 7 Uhr ist in der Bevölkerung gut aufgenommen worden. Insgesamt liessen sich 600 Leute impfen, davon allein 440 mit dem neuen Janssen-Impfstoff von Johnson & Johnson. Letzterer wird im Kanton Luzern an diesem Wochenende erstmals verabreicht. Der Kanton hat seine 7100 vom Bund zugeteilten Dosen ans LUKS geliefert. Er sieht diesen Impfstoff vor allem als Alternative für Personen, die gegen einen mRNA-Impfstoff allergisch sind. Dieser sogenannte Vektor-Impfstoff bietet sich zudem all jenen an, welche gegenüber der mRNA-Technologie Vorbehalte haben.

Unkomplizierten Zugang zum Impfstoff ermöglicht

Das LUKS zieht eine äusserst positive Bilanz der Impfnacht. Ingrid Oehen, Mitinitiantin der Nacht und Leiterin des Impfzentrums, sagt: «Die rege Beteiligung zeigte, dass wir damit ein echtes Bedürfnis abdecken konnten. Es war uns ein Anliegen, jenen einen unkomplizierten Zugang zum Impfstoff zu ermöglichen, die an Werktagen nicht oder nur schwer Zeit dafür finden können. Es ist unser Beitrag zur wichtigen Erhöhung der Impfrate.» 75 Prozent der Impfwilligen waren über 30 Jahre alt.  Rund 100 Personen haben den Weg über Walk-in ins Impfzentrum gefunden. Die Stimmung unter allen war die ganze Nacht über sehr gut. Geschätzt wurden neben dem Impfangebot die gebackenen Süssigkeiten sowie die ofenfrischen Gipfeli. Bis auf die Zeit zwischen 02.30 und 04.00 Uhr waren die verfügbaren Termine ausgebucht.

Ingrid Oehen, Leiterin Impfzentrum

Die rege Beteiligung zeigte, dass wir damit ein echtes Bedürfnis abdecken konnten.

Ingrid Oehen, Leiterin Impfzentrum

Ob es eine Wiederholung der Impfnacht geben wird, ist noch nicht entschieden. Dazu Ingrid Oehen: «Wir werden das Ergebnis intern analysieren und dann einen Entscheid treffen.» Dabei gelte es zu beachten, dass die Mehrheit der in der vergangenen Nacht geimpften Personen keinen zweiten Termin benötigen, weil der Impfschutz mit dem Janssen-Impfstoff mit einer Anwendung 22 Tage später vollständig ist.

Das LUKS impft am Standort Luzern weiterhin mit allen drei aktuell in der Schweiz zugelassenen Impfstoffen. Interessierte haben bereits bei der Online-Buchung die freie Wahl. Für den Janssen-Impfstoff ist zwingend eine Anmeldung über MeinLUKS nötig. Für die Impfstoffe von Pfizer/Biontech und Moderna besteht auch die Möglichkeit, sich ohne Voranmeldung impfen zu lassen – allerdings ist dann unter Umständen mit Wartezeiten zu rechnen.

Impfungen neu auch wieder an den Standorten Sursee und Wolhusen

Ganz im Sinne der vom Bundesrat beschlossenen Impfoffensive bietet das LUKS überdies Impfungen gegen Covid-19 bald auch wieder an seinen Standorten in Sursee und Wolhusen an. Online-Anmeldungen sind dafür ab sofort möglich, eine Walk-in-Möglichkeit ohne Voranmeldung ist nicht vorgesehen. Das Angebot startet in Sursee (Mittwoch und Freitag) am Freitag, 5. November 2021, und in Wolhusen (Dienstag und Donnerstag) am Dienstag, 9. November 2021. Zur Auswahl stehen die beiden mRNA-Impfstoffe von Moderna und Pfizer/Biontech.

War diese Seite hilfreich?

2. Bitte geben Sie Ihre E-mail-Adresse an, damit wir Sie bei Rückfragen kontaktieren können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Für LUKS-Newsletter anmelden

Wählen Sie Ihre Abonnements

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).