Yvonne Neff Lüthy wird neue Standortleiterin des LUKS Sursee

Der Verwaltungsrat der LUKS Gruppe hat auf Antrag der Geschäftsleitung Yvonne Neff Lüthy zur neuen Standortleiterin des LUKS Sursee und zum Mitglied der erweiterten Geschäftsleitung des LUKS ernannt. Der bisherige Standortleiter Dr. med. Alessandro Wildisen bleibt dem LUKS Sursee als ärztlicher Leiter und zentrale Führungsperson erhalten, konzentriert sich jedoch wieder stärker auf seine Tätigkeit als Chefarzt Viszeralchirurgie.

1. Juni 2022

Lesezeit: 2 Minuten
Yvonne Neff Lüthi wird neue Standortleiterin des LUKS Sursee.

Yvonne Neff Lüthy wird neue Standortleiterin des LUKS Sursee.

Yvonne Neff Lüthy übernimmt per Mitte Juni 2022 die Standortleitung des LUKS Sursee. Neff Lüthy (51) war zuletzt als Direktorin Privatklinik Obach und Ärztezentrum Solothurn tätig. Davor war sie Leiterin des Bereichs Pflege und medizintechnisch/ therapeutische Dienste des Aargauer Regionalspitals Leuggern und Mitglied der Geschäftsleitung.

Ursprünglich absolvierte Neff Lüthy eine Ausbildung zur Pflegefachfrau und schloss anschliessend ein Nachdiplomstudium Notfallpflege erfolgreich ab. Nach Weiterbildungen in Berufspädagogik absolvierte sie 2014 einen Master Health Care Management an der Hochschule für Wirtschaft in Zürich.

Yvonne Neff Lüthy weist umfassende Erfahrungen im schweizerischen Gesundheitswesen aus und hat von der Pflegefachfrau bis zur Klinikdirektorin sämtliche Bereiche eines Spitals kennengelernt. «Durch ihre Führungs- und Fachkompetenz und ihren Pragmatismus wird sie den Standort Sursee und die LUKS-Gruppe optimal unterstützen und in die Zukunft begleiten», sagt Dr. rer. oec. Virginie Schubert, Leiterin Regionen des LUKS.

Jährlich steigende Zahlen am LUKS Sursee

Die Stelle als Standortleiterin wurde aufgrund eines Abgangs aus der Standortleitung Sursee ausgeschrieben, um die Führungsstruktur den zunehmenden Anforderungen der Wachstumsregion Sursee anzupassen. Die Bevölkerungszunahme in der Region Sursee führt zu jährlich steigenden Patientinnen- und Patientenzahlen am LUKS Sursee. Abgestimmt auf die Bedürfnisse der Region und in Einklang mit der Strategie der LUKS Gruppe kommt der Weiterentwicklung des Standorts eine hohe Bedeutung zu.

Um die wohnortnahe, ausgezeichnete medizinische Versorgung weiterhin zu gewährleisten, werden parallel zu den Planungen für einen Neubau Überbrückungsmassnahmen am bisherigen Standort ins Auge gefasst. Unter anderem sollen zusätzliche OP-Kapazitäten geschaffen und das ambulante Angebot erweitert werden. Eine Erhöhung der Attraktivität des Standorts hilft zudem, hochqualifizierte und engagierte Mitarbeitende zu behalten und zu rekrutieren.

Breit abgestützte Standortleitung

Dr. med. Alessandro Wildisen hat in den vergangenen Jahren den Standort Sursee sehr erfolgreich und mit viel Engagement geleitet. Dafür ist ihm das LUKS zu grossem Dank verpflichtet. Alessandro Wildisen bleibt dem LUKS als ärztlicher Leiter auch nach der Neuorganisation der Standortleitung erhalten. Er möchte sich zudem wieder verstärkt auf seine Haupttätigkeit als Chefarzt Viszeralchirurgie fokussieren. «Eine interne Analyse hat gezeigt, dass sich für die Weiterentwicklung des Standorts eine Person vollumfänglich den Management-Aufgaben widmen können muss. Ich bin froh, dass wir mit Yvonne Neff Lüthy eine ausgewiesene Fachperson rekrutieren konnten, und werde sie bestmöglich unterstützen», sagt Wildisen.

Im Weiteren gehören der Leiter Pflege, Tobias Bysäth und die Betriebswirtschafterin Sarah Doswald der Standortleitung an. Somit steht dem Standort weiterhin ein starkes, lokal verwurzeltes Team vor, welches die anstehenden Entwicklungsprojekte stemmen und den Standort gemeinsam mit den insgesamt 650 Mitarbeitenden in eine erfolgreiche Zukunft führen kann.

Kontakt

Luzerner Kantonsspital
Kommunikation & Marketing
Spitalstrasse
6000 Luzern 16

kommunikation@luks.ch

Für LUKS-Newsletter anmelden

Wählen Sie Ihre Abonnements

War diese Seite hilfreich?

2. Bitte geben Sie Ihre E-mail-Adresse an, damit wir Sie bei Rückfragen kontaktieren können.

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bitte verwenden Sie einen anderen Browser.

Der Microsoft Internet Explorer unterstützt gewisse moderne Technologien nicht mehr, welche für luks.ch verwendet werden. Wenn Sie luks.ch trotzdem mit dem Internet Explorer verwenden, kann es zu Anzeigeproblemen kommen und es können nicht mehr alle Funktionen verwendet werden.
Wir empfehlen Ihnen deshalb, für die Verwendung von luks.ch einen neuen Browser zu verwenden (bspw. Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari oder Microsoft Edge).