Dr. med.

Martin Baur

Chefarzt, Standort Luzern

E-Mail Sekretariat Interdisziplinäre Wirbelsäulenchirurgie: wirbelsaeulenchirurgie@luks.ch
Telefon Sekretariat Interdisziplinäre Wirbelsäulenchirurgie: 041 205 45 07

Facharzttitel

Chirurgie, speziell Allgemeinchirurgie und Traumatologie

Neurochirurgie

Behandlungsschwerpunkte

Wirbelsäulenchirurgie

Beruflicher Werdegang

  • Seit 2014: Chefarzt Wirbelsäulenchirurgie und Orthopädie, Schweizer Paraplegiker-Zentrum Nottwil
  • Seit 2014: Chefarzt interdisziplinäre Wirbelsäulenchirurgie, LUKS Luzern
  • Seit 2014: Konsiliar- und Belegarzt Wirbelsäulenchirurgie und Orthopädie, Kantonsspital Nidwalden
  • Seit 2011: Konsiliar- und Belegarzt Wirbelsäulenchirurgie und Orthopädie, Zuger Kantonsspital
  • 2011–2013: Co-Chefarzt Interdisziplinäre Wirbelsäulenchirurgie und Neurochirurgie, Leiter SWRZ, LUKS Luzern
  • 2008–2010: Leitender Arzt Neurochirurgie, Leiter des SWRZ (Schweizer Wirbelsäulen- und Rückenmarkzentrum), Kooperation LUKS und SPZ Nottwil, LUKS Luzern
  • 2004–2007: Oberarzt Neurochirurgie, Kantonsspital St. Gallen
  • 2003: Oberarzt Neurochirurgie, LKH Klagenfurt (Österreich)
  • 2001–2003: Oberarzt Neurochirurgie, Klinikum Villingen-Schwenningen (Deutschland)
  • 2000: Fellowship Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie, Klinikum München-Harlaching (Deutschland)
  • 1997–2000: Assistenzarzt Neurochirurgie, Klinikum Villingen-Schwenningen (Deutschland)
  • 1992–1997: Assistenzarzt Allgemeinchirurgie, Thorax- und Gefässchirurgie, Klinikum Singen und Rottweil (Deutschland)
  • 1988–1992: Assistenzarzt Unfallchirurgie, Klinikum Villingen-SChwenningen, Akademisches Lehrkrankenhaus, Universität Freiburg (Deutschland)

Aus-/Weiterbildung und Diplome

  • 2012: Psychotherapie in Medizinischer Hypnose
  • 2002: Facharzt für Neurochirurgie
  • 1997: Facharzt für Chirurgie
  • 1994: Chirotherapie und Manuelle Medizin
  • 1991/1999: Notarzt/Leitender Notarzt, Schwarzwald-Baar (Deutschland)
  • 1992: Dissertation am Institut für Anatomie und Pathologie, Universität Freiburg (Deutschland)
  • Praktisches Jahr in St. John's und Montreal (Kanada)
  • 1982–1988: Medizinstudium, Universität Freiburg im Breisgau (Deutschland)
  • 1982: Abitur und Hochschulreifeprüfung, Donaueschingen (Deutschland)

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften

  • SGS SSchweizer Gesellschaft für Spinale Chirurgie (president elect 2016)
  • SGNC Schweizer Gesellschaft für Neurochirurgie
  • SKO Schweizer Kader Organisation
  • AIOD Association Internationale pour l'Ostéosynthèse Dynamique
  • AO-Spine (board member education-neurosurgery- Schweiz 2006–2009)
  • VZAG Zentralschweizer Ärztegesellschaften
  • DGW Deutsche Gesellschaft für Wirbelsäulenchirurgie
  • BDC Berufsverband deutscher Chirurgen
  • NASS North American Spine Society
  • DGH Deutsche Gesellschaft für Hypnosetherapie
  • SOLAS Society of Lateral Access Surgery
  • Eurospine European Spine Society

Klinik, Zentrum oder Institut

Luzern

Interdisziplinäre Wirbelsäulenchirurgie